Schwerer Saisonstart für Gelb-Blau Wunstorf II

Hans-Jürgen Meiers sehr gute Ergebnisse konnten die doppelte Niederlage nicht verhindern.
Am Sonntag, den 12. Oktober, fuhr die zweite Mannschaft des Sportkeglervereins Wunstorf zum Auftakt der Punktspielsaison in der Bezirksliga nach Burgdorf. Schon im Vorfeld stand der erste Spieltag durch den Ausfall der drei besten Spieler unter keinem guten Omen. Immerhin konnten zwei Reservisten mit deutlich weniger Spielerfahrung aktiviert werden, die Mannschaft überhaupt erst komplettierten.

Zwar trat auch der erste Gegner, die SG PKC/Fidelio Sarstedt, ersatzgeschwächt an, sodass die Wunstorfer nach den ersten beiden Spielern noch mit satten 41 Holz in Führung lagen und die Gegner das Spiel schon fast aufgegeben hatten. Hans-Jürgen Meier hatte mit 900 Holz das höchste Ergebnis erzielt und auch Axel Spodzieja (875) hatte sich gut geschlagen. Dann jedoch verkleinerte sich der Abstand immer mehr und die Sarstedter drehten den Spieß um. Patrick Schadewitz kam auf 872 und Reservist Friedel Baertz auf 797, doch die Mannschaft verlor mit 3444 zu 3502 Holz und 0:3 Punkten. Ganze zwei Holz fehlten Schadewitz am Ende, um wenigstens einen Punkt in der Wertung der Einzelergebnisse zu ergattern.

Im zweiten Spiel ging es weniger spannend zu: Die Auestädter hatten von Beginn an keine Chance und wurden von Hannover 96 mit 3427 zu 3595 in Grund und Boden gespielt. Das beste Wunstorfer Ergebnis erzielte erneut Hans-Jürgen Meier (894), gefolgt von Axel Spodzieja (877), Patrick Schadewitz (870) und Reservist Ewald Schmidt (786).

Auch wenn dieser Sonntag deutlich erfolgreicher hätte verlaufen können, waren die Stammspieler froh, dass ihre Vereinskollegen ihnen ausgeholfen und so den Start überhaupt erst möglich gemacht hatten. Alle sind sich daher sicher, dass die Bilanz am 9. November in Sarstedt ganz anders aussehen wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.