Männliche A-Jugend der GIW schickt Nienburg mit 12 Toren nach Hause

Die männliche A-Jugend der GIW hat auch im fünften Ligaspiel einen Sieg einfahren können und bleibt weiterhin zweiter der Landesliga Ost.
Am vergangen Samstag traf die Mannschaft auf den Nachwuchs der Oberligamannschaft der HSG Nienburg und schlug diese in einer einseitigen Partie mit 35:23 (HZ 19:9). Von Beginn an waren die Jungs vom Trainerteam Birth/Koy/Salzwedel spielbestimmend. Schnell lag die GIW mit 4:2 vorne und baute den Vorsprung über 7:4, 13:6 auf 19:9 aus. Ausschlaggebend war eine sichere Abschlussquote beim Tempogegenstoß und den Positionsangriffen sowie eine erneut starke Leistung von Torwart Lars Pommer, der immer wieder gefährliche Würfe entschärfen konnte.
Die zweite Hälfte begann mit einer konzentrierten Nienburger Mannschaft, die die GIW daran hinderte, noch weiter davon zu ziehen. Den Vorsprung verkürzen konnten die Gäste jedoch nicht. Das Trainergespann nutze den fast dauerhaft komfortablen Zehn-Tore-Vorsprung dazu, allen Akteuren ausreichend Spielpraxis zu gewähren. Diese Chance wurde von der Mannschaft genutzt. Alle Feldspieler konnten sich mit Torerfolgen oder gut vorgetragenen Angriffs- und Abwehraktionen empfehlen.

Es spielten: Lars Pommer(TW), Jannik Deseniß(TW), Jonas Fietz(1), Bastian Frantzheld, Fabian Koy(11), Tillmann Neuenfeld(7), Lukas Reese(2), Maxi Thiele(4), Yannik Thiele(6), Finn Knobloch (3), Jan-Niklas Thisius (1), Yannik Quitzow.

Am 9.11. ist die A-Jugend zu Gast zum Spitzenspiel beim ebenfalls verlustpunktfreien Tabellenführer JSG HSV Nordstars der Landesliga Ost.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.