GIW-Meerhandball: Männliche A2 setzt mit einem Auftaktsieg ein Ausrufezeichen !

In der Regionsoberliga kam es am Sonntag, den 21. September, für die männliche A2 zum Saisonauftaktspiel gegen den DSV Hannover 78. Es war nicht selbstverständlich, dass an diesem Tage eine spielfähige Mannschaft in der Halle stand. Der Kern der Mannschaft setzt sich dann auch aus nur acht Spielern zusammen. Verstärkt aus Spielern der mB1 und mB2, denen ein großer Dank gebührt, konnte Coach Thomas Bätge dann sogar 12 Spieler aufbieten.
Trotz eines schnellen 1:0 lief unsere Sieben in der ersten Hälfte permanent einem Rückstand hinterher. In dieser Formation hatte man vorher noch nicht zusammen trainiert, geschweige denn gespielt. Dennoch zeigten die Akteure eine ansprechende Leistung. Dies spiegelte sich dann auch in der nur knappen Führung der Gäste mit 16:15 zur Halbzeit wider.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte nahmen die Meerhandball das Heft in die Hand. Mit dem 19:18 ging die Mannschaft zum zweiten Mal in Führung, die sie bis zum Ende nicht wieder abgab.
Dieses lag auch daran, dass sich nun der wieder einmal quirlige Fabian Rehbock intensiv um den „Alleinunterhalter“ der Gäste kümmerte und so dessen Kreise einschränkte.
Überhaupt steigerte sich die Mannschaft noch einmal insgesamt im zweiten Durchgang. So traf Niklas Quitzow ein ums andere Mal und konnte am Ende 11 Treffer verbuchen. Erwähnenswert ist auch der Einsatz von Jan Seidler, der nach 2 ½ Jahren wieder sein erstes Handballspiel absolvierte und dabei einen vielversprechenden Eindruck hinterließ.

Der engagierte und ordentliche Auftritt der Mannschaft lässt für die nächsten Spiele hoffen.

Es spielten: Lars Schwarz (TW), Felix Seegers, Fabian Rehbock (5), Mathis Cremer (4), Theo Lebek (1), Alexander Bätge (2), Niklas Quitzow (11), David Srubar, Jan Seidler (2), Konstantin Zietz, Daniel Klingenbrunn (5), Jonas Lobbel (2)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.