GIW Meerhandball: C2 verliert gegen Emmerthal

Das Auswärtsspiel vom vergangenen Sonntag bei der TSG Emmerthal, dem Drittplatzieren, war wie erwartet schwer.
Nach einem guten Start konnte die GIW Meerhandball bei diesem Spiel schon in der zweiten Spielminute den ersten Treffer verbuchen. In der Anfangsphase waren beide Mannschaften ebenbürtig. Von der achten bis zur 12. Minute konnte kein Treffer erzielt werden. In diesem Abschnitt konnten selbst die zugesprochenen Strafwürfe nicht verwandelt werden. In der 13. Spielminute markierte Noah Salzwedel den 9:6 Anschlusstreffer. In der Folgezeit gelang es der TSG Emmerthal ihre Führung Schritt für Schritt ausbauen. Erst kurz vor der Pause war es möglich noch bis auf 19:10 auf zu schließen.
Auch in der zweiten Halbzeit gelang es der GIW durch einen schnellen Torerfolg, ins Spiel zu starten. Der Gastgeber konnte im weiteren Verlauf sein souveränes Spiel nicht mehr aufziehen und stand einer starken GIW Phase gegenüber. Dennoch zeigte der Tabellendritte eine gute Leistung und erreichte ein 29:23 Endstand.
Das Schiedsrichtergespann zeigte auch in der zweiten Halbzeit Schwächen in der Regelkunde. Was in der ersten Halbzeit überwiegend die GIW zu spüren bekam, musste jetzt auch der Gastgeber erfahren.
Emmerthal hat nach cleverer Leistung wieder einen Sieg eingefahren. Auch die GIW kann mit der zeitweisen gezeigten Leistung zufrieden sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.