GIW-Meerhandball: 1. männliche B-Jugend startet gut in die Saison

Nachdem das Team im Spiel gegen Eintracht Hildesheim keine Chance hatte und eine deutliche 16:39-Niederlage hinnehmen musste, reagierte die Mannschaft mit zwei Siegen gegen den TSV Anderten und die HSG Schaumburg-Nord.
Gegen den TSV Anderten musste die GIW auf Rückraumspieler Nils Reinink verzichten. In der Anfangsphase mussten sich beide Mannschaften auf die penible Ahndung der „Abstandsvergehen“ von den Schiedsrichtern einstellen. Im Angriff unterliefen den Spielern vom Steinhuder Meer ungewöhnlich viele technische Fehler. So zog der TSV Anderten zwischenzeitlich mit 4 Toren davon. In der zweiten Hälfte zeigte sich das GIW-Team von der positiven Seite. So führte insbesondere Jesse Jagemann mit einer überragenden Angriffsleistung die Mannschaft zu einem ungefährdeten 29:20-Sieg.
Das Spiel gegen die HSG Schaumburg-Nord verlief ähnlich. Die HSG versuchte verständlicherweise das Tempo zu verschleppen und war somit durch geduldig gespielte Angriffe immer wieder erfolgreich. Somit reichte die insgesamt gute Angriffsleistung nur zu einer 14:12-Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang führte eine Umstellung in der Abwehrformation zu mehr Stabilität. Beim 24:19 konnte zum ersten Mal eine 5-Tore-Führung erzielt werden. Nachdem die HSG Schaumburg-Nord beim 26:23 noch einmal auf drei Tore herankam, zeigte die GIW ihren langen Atem und zog das Tempo an. Bis zum Endstand von 36:25 gelangen der HSG nur noch zwei Tore.

Im Spiel gegen die HSG Schaumburg-Nord spielten für die GIW Meerhandball:
Lars Schwarz (TW), Nils Mecke (TW), Niklas Quitzow (5), Nils Reinink (5), Jesse Jagemann (4), Konstantin Zietz, Louis Klauke (1), Laurin Appel (2), Florian Degner (9), Tim Bretz (7), Justus Tilmann (3)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.