GIW-Meerhandball: 1. männl. C-Jugend verliert 23:31 gegen Vizemeister VfL Hameln

Bei dem Tempogegenstoß können die Gegner nur zusehen - Torben Böhlke in Aktion
Die 1. männl. C-Jugend der GIW hat das Landesligaspiel gegen den VfL Hameln mit 23:31 (10:18) verloren. Ohne Nils Reinink musste das Team beim Tabellenzweiten antreten.

Der Gast agierte mit seiner bekannt offensiven Abwehrspielweise, die bei der GIW zu einigen technischen Fehlern führte. Dazu wurden auf den Halbpositionen zu viele Zweikämpfe gegen die starken Hamelenser Angreifer verloren. Der 10:18-Rückstand ging somit in Ordnung.

Die zweite Hälfte gestaltete die GIW ausgeglichener. Durch mehr Bewegung ohne Ball konnten die großen Tiefenräume in Hamelns Deckung genutzt werden. So kam der Gastgeber beim 18:23 auf 5 Tore heran. Nun wurden jedoch wieder einige Zweikämpfe in der Abwehr verloren, sodass Hameln davonziehen konnte. Mit dem Entstand von 23:31 kann das Team der GIW aber gut leben.

Für die GIW spielten:
Timo Wunnenberg (2), Niklas Quitzow (9), Konstantin Zietz (4), Jonas Gerdung, Max Bahl (1), Paul Schuler (1), Louis Klauke (2), Sven Bretz (1), Henry Lübbehüsen (1), Torben Böhlke (1), Laurin Appel, Lars Schwarz (TW) und Nils Mecke (TW).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.