Finale der Stadtliga: Kanalpumpen und 8 Hoden für 9 Holz siegen

Sport- und Hobbykegler hatten viel Spaß bei der Stadtliga und applaudierten am Mittwochabend gemeinsam den Siegern und Platzierten.
Wunstorf: Kegelzentrum Wunstorf | Am Mittwoch, den 4. März, versammelten sich auf den Bahnen des Sportkegler-Vereins Wunstorf die an der Stadtliga teilnehmenden Mannschaften zum letzten Durchgang. Bei den Hobbykeglern siegten die Kanalpumpen mit überlegenen 22 Punkten. Sie erzielten bei allen sechs Durchgängen ein beachtliches Gesamtergebnis von 8286 Holz. Zweiter wurde der Braune Krengel (14, 8137) vor den Böösen Oppas (13, 8149), die an diesem letzten Spieltag doch noch einmal ganze drei Punkte sammeln konnten. Vierter mit insgesamt 11 Punkten und 8108 Holz wurde Vollle Pullle.

Bester Einzelspieler war Björn Bolle Bohnhorst von den Kanalpumpen mit insgesamt 2791 Holz, zweitbester sein Teamkollege Lars Thake (2764). Dritter wurde Heinz Schweer vom Braunen Krengel mit 2753 Holz. Es gibt aber noch eine weitere Einzelauswertung, die nicht die Summe, sondern den Durchschnitt aller absolvierten Würfe errechnet. Hier können sich auch Spieler, die nicht an jedem Durchgang angetreten sind, weit vorn platzieren. Führender Hobbykegler ist jedoch auch hier Björn Bolle Bohnhorst mit einem Schnitt von 77,53 Holz auf zehn Wurf. Ihm folgen Jürgen Form (Bööse Oppas) mit 77,5 und Heiko Seegers (Vollle Pullle) mit 77,21 Holz.

Für Wirbel sorgten Ø € bei den Sportkegler: Die Mannschaft erzielte das höchste Ergebnis von 1410, ergatterte vier Punkte und verwies die Siegermannschaft 8 Hoden für 9 Holz zum ersten Mal auf den zweiten Platz – zumindest, was die Tageswertung betraf. Insgesamt jedoch konnte niemand der Mannschaft etwas anhaben. Mit 23 Spielpunkten und sage und schreibe 8597 Holz gewann sie zum vierten Mal in Folge. Ewiger Zweiter ist Do Ka 99 (18, 8490), gefolgt von Ø € (12, 8288) und Donar (8, 8139).

Mit deutlichem Vorsprung entschied Tobias Kohne von 8 Hoden für 9 Holz die Einzelwertung für sich. Insgesamt erzielte er 2918 Holz mit einem Schnitt von 81,06 pro zehn Wurf. Das bedeutet, dass Kohne mit einem Wurf mindestens eine Acht spielt. Ähnliches leistete im Schnitt nur Steffen Baertz (80,00). Aber auch die lange Reiher derer, die knapp über 79 spielt, beweist, was die Sportkegler auf dem Kasten haben: Axel Spodzieja (79,90), Michael Bannert, Christian Baertz, Thorben Lathwesen (alle 79,17) und Daniel Theis (79,14). In der summierten Einzelwertung belegt Daniel Theis (Do Ka 99) mit 2849 Holz den zweiten Platz vor Patrick Schadewitz (2824, 8 Hoden für 9 Holz).

Damit verabschieden sich Sport- und Hobbykegler von der Stadtliga 2014/15 und freuen sich auf die nächste Runde im September. Alle Fotos und Ergebnisse in Kürze unter http://www.skv-wunstorf.de/stadtliga.php.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.