Ersatzgeschwächte Wunstorfer erneut mit maximaler Ausbeute in Sarstedt

Am Sonntag, den 23. Februar, fand der sechste Spieltag der Bezirksklasse statt. Für Gelb-Blau Wunstorf II ging es in Sarstedt gegen den KSK Losebeck Hildesheim II und die SG Hameln III. Obwohl in letzter Minute noch ein Kegler ausfiel, konnten sich die Wunstorfer wie bereits vor zwei Wochen optimal auf die Bahnen einstellen und erneut 6 Punkte ergattern.

Im ersten Spiel siegten die Wunstorfer mit insgesamt 2852 zu 2808 Holz über den KSK Losebeck Hildesheim II. Das beste Einzelergebnis spielte Ralf Kitz (730). Patrick Schadewitz (719), Axel Spodzieja (718) und Ewald Schmidt (685) komplettierten die Mannschaftsleistung.

Die SG Hameln III trat nur mit drei Keglern an, sodass der zweite Wunstorfer Sieg bereits von Anfang an feststand. Patrick Schadewitz (725), Axel Spodzieja (721), Ralf Kitz (720) und Ewald Schmidt (668) spielten mit insgesamt 2834 Holz ähnlich gut wie zuvor. Der Gegner kam auf 2120 Holz.

Damit steht Gelb-Blau Wunstorf II zurzeit mit 21:9 Spielpunkten auf dem dritten Tabellenplatz. Der Viert- und Fünftplatzierte mit 21:3 bzw. 20:4 Punkten haben jedoch zwei Spiele weniger bestritten und können noch vorbeiziehen. Der letzte Spieltag für die Wunstorfer ist der 9. März in Hameln. Die endgültige Tabelle wird jedoch erst zwei Wochen später feststehen, wenn einige Mannschaften ihre letzten Spiele absolvieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.