Ein Startrecht zur Landesmeisterschaft

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften gab es für den Sportkegler-Verein Wunstorf nicht viel zu holen. Achtzehn Teilnehmer traten am 12. April in Hannover zum Kampf um die sieben Startplätze der Herren A an. Axel Spodzieja (839) verpasste den Endlauf, doch sein Vereinskollege Hans-Jürgen Meier schaffte den Einzug in die Zwölferrunde. Dort allerdings musste er sich mit 852 Holz und einem zehnten Platz begnügen. Veronika Ebeling hingegen hatte als einzige Starterin der Damen C Glück: Sie brauchte nicht einmal die Kegelbahn betreten, sondern wurde zur Landesmeisterschaft gesetzt.

Bereits am 15. März hatten die Tandemwettbewerbe stattgefunden, bei denen jeweils zwei Kegler gemeinsam auf die Bahn gehen und abwechselnd ihre Würfe absolvieren. Zwei Wunstorfer Herrentandems waren am Start, konnten aber nicht den Endlauf erreichen: Tobias Kohne und Steffen Baertz belegten mit 842 Holz Rang 18, Christian Baertz und Patrick Schadewitz mit 835 Rang 20.

Trotzdem haben die Sportkegler noch etwas, worauf sie sich freuen können: Nächstes Wochenende finden die Landesmeisterschaften Dreibahnen in Wolfsburg statt, bei denen Veronika Ebeling und Tobias Kohne antreten werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.