Classic Darts Wunstorf fahren zur Bundesliga-Aufstiegsrunde

Für das A-Team der Classic Darts Wunstorf spielten: Nick Johnson, Robert Hujak, Nico Rudnick, Klaus Graf, Nils Flaschinski, Heiko Franke, Steffen Siepmann, Christian Bernhardt, Carsten Heidorn und Heino-Dieter Rogge
 
Nico Rudnick ist mit 16 Jahren der erfolgreichste Jugendliche der Classic Darts Wunstorf
Als der Verein im Frühjahr 2001 gegründet wurde hatte sich niemand träumen lassen, dass die Erfolgsleiter bis zur Bundesliga-Aufstiegsrunde gehen würde. In den ersten sieben Jahren ließen es die Dartsportler vom Classic Darts Wunstorf e.V. in der untersten Spielklasse locker angehen. Im Jahre 2008 setzte sich dann das Team an einen runden Tisch und kam zu dem Schluss, dass das Aufstiegspotential vorhanden sei. Man feilte etwas an der Aufstellung der Spieler und die Erfolge stellten sich ein. Meisterschaften und Aufstiege folgten jährlich bis in die Niedersachsenliga, wo die Classic Darts Wunstorf im letzten Jahr die Vizemeisterschaft erreichten. Mittlerweile spielt der Verein mit zwei weiteren Teams im Dartbezirksverband Hannover. Auch in der Dartvereinigung Neustadt ist der Verein mit zwei Teams vertreten. Hier konnte sich Team 2 gerade die Meisterschaft in der 2. Liga sichern. Erfreut ist man nicht nur über die steigenden Mitgliederzahlen und Erfolge, sondern auch über eine gut geführte und wachsende Jugendabteilung mit engagierten Betreuern und begeisterten Dart-Schülern. Hier wird den Schützlingen von der Pike auf alles zum Dartsport erklärt und trainiert. Kopfrechnen, Taktik und ein ruhiges Händchen führen zum Erfolg.
Davon kann Nico Rudnick einiges erzählen. Er hat als Jugendlicher eine steile Karriere im Dartsport hingelegt. Schon nach einem Jahr ist das Ausnahmetalent in den A-Kader gewechselt und macht selbst in der Niedersachsenliga eine gute Figur. Dies haben auch auswärtige Teams bestätigt. So beeindruckte er im Auswärtsspiel das Team der Six Pack Wolfenbüttel mit einem 13 – Darter, den er im Spiel gegen das Bundesligateam aus Wolfenbüttel wiederholte. Denn im April holte das A-Team sogar den Niedersachsenpokal (NDV-Cup) und siegte dabei im Finale gegen den Bundesligisten DC Bulldogs Wolfenbüttel. Damit nicht genug – am 03. Mai wurden die Classic Darts Wunstorf auch noch Niedersachsenmeister und sicherten sich nun die Teilnahme an der Bundesliga-Aufstiegsrunde. Am Freitag, dem 30. Mai fährt das A-Team der Classic Darts Wunstorf nach Hanau, um am nächsten Tag um den Aufstieg in die DDV Bundesliga zu kämpfen. Alle Landesmeister treffen dort aufeinander, um die begehrten Aufstiegsplätze zur Bundesliga zu erreichen. In den Gruppen Nord und Süd werden
jeweils zwei Aufstiegsplätze ausgespielt. An diesem Tag müssen bis zu vier Teamspiele von den teilnehmenden Mannschaften durchgeführt werden bis die Aufsteiger feststehen - ein Marathon, dass vieles von den Akteuren abverlangt. Wer mit verfolgen möchte, wie es um das Team aus Wunstorf steht, der kann sich im Internet auf der Seite www.ddmm.de oder auf Facebook unter Classic Darts Wunstorf informieren.
Auch das B-Team ist sehr erfolgreich und kann mit einem Sieg im letzten Ligaspiel gegen die Steelbreakers aus Hannover die Meisterschaft in der Bezirksklasse 1 sichern. Dazu mehr in Kürze.
Am 19. Juli veranstaltet der Verein die landesweit bekannten Wunstorf Open Dartsmeisterschaften. Im Damen- und Herreneinzel. Teilnehmen kann jede Person, die mindestens 16 Jahre alt ist. Für Jugendliche hat der Verein ein eigenes Turnier im Sommer geplant. Der Termin folgt in Kürze. Wer an den Wunstorf Open Dartsmeisterschaften teilnehmen möchte, kann sich auf der Vereinshomepage unter www.classic-darts-wunstorf.de informieren und anmelden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.