Auftakt der Wunstorfer Stadtliga

Schoben 11 Holz mehr als die anderen: Die Böösen Oppas.
Wunstorf: Kegelzentrum Wunstorf | Am Mittwoch, den 17. September, begann die Stadtliga 2014/15. Die Stadtliga ist ein Turnier für Sport- und Hobbykegler, das über ein halbes Jahr einmal im Monat auf den Kegelbahnen des Sportkegler-Vereins Wunstorf ausgetragen wird.

Eine Mannschaft besteht aus drei Keglern, von denen jeder 60 Wurf absolviert. Ausgewechselt werden darf pro Spieltag ein Mal. In beiden Gruppen starten jeweils vier Mannschaften, sodass die Mannschaft mit dem höchsten Gesamtergebnis pro Spieltag 4 Punkte, die zweitbeste 3 usw. erhält. Nach insgesamt sechs Spieltagen steht im März 2015 dann der Sieger fest. Außerdem gibt es eine Einzelwertung, in der alle Ergebnisse eines Spielers aufaddiert werden.

In der Gruppe der Hobbykegler erzielten die Böösen Oppas das höchste Ergebnis (1401 Holz). Es folgten die Kanalpumpen (1390), Brauner Krengel (1375) und Vollle Pullle (1356). Beste Einzelkegler waren Jürgen Form von den Böösen Oppas und Bolle Bohnhorst (Kanalpumpen) mit 474, dritter Wolfgang Spodzieja (Bööse Oppas) mit 469 Holz.

Bei den Sportkeglern setzte sich wie erwartet 8 Hoden für 9 Holz mit 1458 Holz vor Do Ka 99 (1423) an die Spitze. Donar kam auf 1406, ∅ € auf 1340. Dass die Gewinner vom letzten Jahr die Titelverteidigung ernst nehmen, zeigte sich auch in der Einzelwertung, in der sich Tobias Kohne mit 491 vor seine Mannschaftskameraden Christian Baertz (485) und Patrick Schadewitz (482) setzte.

Der nächste Durchgang findet am 15. Oktober statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.