Weltlachtag am Maschsee – Mitlacher sind willkommen

  Fünf Minuten Lachen so gesund wie 20 Minuten Joggen

Zum »Weltlachtag« am 3. Mai 2015 wird um 14 Uhr für drei Minuten auf der ganzen Welt für den Weltfrieden gelacht. Auch Hannover schickt das Lachen in die Welt – und das gleich doppelt: am Maschsee und am Moltkeplatz! Wer wissen will, wie »Friedenscocktail-Lachen«, »Herz-Lachen« oder »Shakespeare-Lachen« den Weltfrieden und die eigene Gesundheit stärken, ist herzlich willkommen:
Am Maschsee startet vorher um 13.13 Uhr eine kostenlose »Lachyoga-Stunde« mit Erläuterungen. Am Moltkeplatz geht es um 13.40 Uhr los.
Im vergangenen Jahr lachten am Maschsee fast zweihundert Menschen.

Die Idee
Jedes Jahr am ersten Mai-Wochenende ist Weltlachtag. Die Idee stammt aus der Lach-Yoga-Bewegung, die von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria 1995 gegründet wurde.
Lachen ist gut für Körper und Seele, das bestätigen Wissenschaftler und Ärzte. Kataria hingegen weiß, dass es auch friedensstiftend ist. Wer gemeinsam lacht, bekriegt sich nicht, und wenn die Welt zur gleichen Zeit zusammen lacht, kann Frieden wachsen.
Weltweit gibt es bereits mehr als 6.000 Lachclubs in 65 Ländern. Auch in der Region Hannover wird in Lachclubs gelacht.


Was Lachen bewirkt
Lachen steckt an, Lachen verbindet, Lachen entfaltet Lebensfreude. Dass Lachen gesund ist, weiß schon der Volksmund. Die Resultate der Gelotologen (kein Witz, das sind Lachforscher) sind verblüffend: Schon fünf Minuten Dauerlachen sind so gesund wie 20 Minuten Joggen. So lange braucht ein Spitzenläufer für eine Runde um den Maschsee. Dass an dem Sonntag zeitgleich auch ein Laufwettbewerb am Maschsee stattfindet, ist allerdings Zufall. Wer täglich zehn bis 15 Minuten lacht, setzt in seinem Körper Glückshormone frei, baut Stress ab, stärkt das Immunsystem und fühlt sich einfach besser. Der Stoffwechsel wird angeregt. »Und das Schönste«, sagt Marion von Appen, Lachyogaleiterin aus Mehrum, »die Gedanken legen eine Pause ein. Wer lacht, kann nicht grübeln. Wer lacht, hat keine Schmerzen. Wer lacht, ist anschließend freier und kreativer.« Kinder lachen rund 400-mal am Tag, Erwachsene nur noch rund 15-mal.

Zitate
»Viele brauchen diesen geschützten Raum, denn es werden Emotionen frei beim Lachen, wir wollen uns fallen lassen in der Gruppe und wirklich laut lachen«, sagt Silke Jansky, Lachyogaleiterin aus Wunstorf.

»Das Lachen hat mein Leben sehr positiv verändert«, versichert auch Lena Hannemann, die einen Lachclub in Landringhausen bei Barsinghausen leitet und zitiert ihren »Meister« Madan Kataria, der sagt: »Wir lachen nicht, weil wir glücklich sind – wir sind glücklich, weil wir lachen.« Das geht, ganz ohne Witz.

»Im Lachen sind wir im Hier und Jetzt. Wir sind ganz bei uns und können nicht negativ über uns und andere denken. Wenn wir mit anderen Menschen lachen, verbinden wir uns positiv mit Ihnen. Wir sind »eins«, ist Marion von Appen überzeugt.

Hier wird in und um Hannover gelacht:

In der Stadt:
Döhren: Freizeitheim Döhren, An der Wollebahn 1, alle 14 Tage mittwochs 19.30–20.30 Uhr. Kursleiterin Sabine Heimes-Freesemann
www.lachschule-bremen.de. Anmeldung im Freizeitheim: Tel. 0511/168-4 91 12

Kronsberg: Stadtteilzentrum KroKuS, Thie 6, 19.5., 16.6., 14.7., 8.9., 13.10., 10.11., 8.12. 2015, 19.15–20.30 Uhr, ohne Anmeldung. Trainerteam Andrea Voigt und
Dietmar Winter. Infos: lachyoga-hannover@gmx.de

Linden: Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4, 14-tägig montags von 19–20.30 Uhr, nicht in den Schulferien. Kursleiterin Lena Hannemann, www.lachkurse.com
Anmeldung im Freizeitheim: Tel. 0511/168-4 48 97

List: Freizeitheim Lister Turm, Walderseestr. 100, erster Mittwoch im Monat.
Kursleiterin Ulrike Kreft. www.ulrike-kreft.de, Tel. 0511/73 67 13

List: Bildungsverein, Wedekindstr. 14, Kursleiterin Lena Hannemann,
www.lachkurse.com. Anmeldung: www.bildungsverein.de, Tel. 0511/34 41 44

In der Region und im Umland:
Aerzen: Osterstr. 27, montags 19 Uhr, Kursleiter Ralf Kielhorn, Tel. 0 51 54/70 86 68
Barsinghausen OT Landringhausen: Gemeindehaus St. Severin, Niedernfeldstr. 6, einmal im Monat freitags 19.30–21 Uhr. Kursleiterin Lena Hannemann bietet auch »Lachspaziergänge« an. www.lachkurse.com, Tel. 0173 / 2 02 17 62.

Hildesheim: Clubgaststätte »Eintracht«, Raum BZ, An den Sportplätzen 10, jeden zweiten und vierten Donnerstag, 14 Uhr, Kursleiterin Waltraut Czase.
Tel. 0 51 21/6 38 90

Mehrum: Dorfgemeinschaftshaus, An der Sporthalle 6 a, einmal im Monat mittwochs (ab September 2015 dienstags) 19–20 Uhr. Kursleiterin Marion von Appen bietet auch »Lachgymnastik für Senioren«, »Lachyoga für Paare« oder »Lachen und Tanzen« sowie Lachyogaleiter-Ausbildungen an.
www.gesund-und-froehlich.de, Tel. 0 51 38/6 01 59 24.

Nienburg OT Holtorf: Vogelers Haus, Verdener Landstr. 238, dienstags 17–17.50 Uhr, donnerstags 9.30–10.30 Uhr, Kursleiterin Andrea Scharf.
www.lachyoga-nienburg.de, Tel. 01 76/55 92 92 19

Stadthagen: Familienzentrum, Bahnhofstr. 27, 14-tägig dienstags, 18.30–19.30 Uhr. Kursleiterin Britta Knopp, bitte Getränk und Iso- bzw. Yogamatte mitbringen.
www.brittaknopp.de, Anmeldung bitte unter Tel. 0163/2 77 64 68

Wunstorf: Am Burgmannshof 3, Raum über der Gynäkologischen Praxis Süttmann/ Makowski, mittwochs 18–19 Uhr. Kursleiterin Silke Jansky bietet auch »Lachyoga für Paare« und Lachyogaleiter-Ausbildungen an.
www.lachyoga-kinesiologie.de, Tel. 0 50 31/7 26 59



Weitere Informationen
bei den Lachclubleiterinnen
und unter www.weltlachtag.wordpress.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.