Wintergäste in den Leinewiesen.

Der Leinebogen in Neustadt a. Rbge, aufgenommen mit einem Weitwinkel 15.
Heute habe ich mein neues „Glas“ für meine Canon bekommen, ich musste es natürlich gleich ausprobieren. Gut, dass die Sonne mitgespielt hat und ein wenig Frost hat mir nicht geschadet.
Das erste Foto zeigt den Leinebogen in Neustadt a. Rbge, unmittelbar nach dem Hochwasser. Danach habe ich mir meine Stiefel angezogen und bin durch die Leinewiesen am Kolk gepirscht. Vorsichtig, es war noch ein wenig Frost im Boden, bin ich Richtung Biberstau gegangen. Schon von Weitem hörte ich das Geschnatter der vielen Gänse auf der Weide und in der Luft. Als ich am letzten schützenden Gebüsch ankam, sah ich am Ufer der Leine ca. 30 Nilgänse sitzen. Sehr aufmerksame Tiere sind das, die schon bei leichter Gefahr davon fliegen. Einige Fotos konnte ich dennoch machen.
Kaum waren die Nilgänse etwas weiter entfernt wieder gelandet, sah ich eine Gruppe Kormorane sitzen, in deren Schutz sich wiederum Nilgänse befanden. Einige Kormorane standen mit ausgebreiteten Flügeln am Leine-Ufer. Sie haben sich nach dem fischen die Flügel trocknen wollen. Kaum hatten mich die Schwarzen Vögel gesehen, flogen einige sofort auf, wobei wiederum die Nilgänse sitzen blieben. Ich hatte wohl die Fluchtdistanz noch nicht überschritten.
1 2
1 2
1 2
3
1
2
1
2
2
3
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.