Jahreshauptversammlung der Steinhuder Torfmoorinteressenten

Wollgras im Toten Moor
Steinhude. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der „Steinhuder Torfmoorinteressenten“ am 19. März konnte der 1. Vorsitzende Wilhelm Cordes zahlreiche Mitglieder im „Schaumburger Hof“ begrüßen. Der Verein besteht aus ca. 185 Grundstückseigentümern im Toten Moor, deren Flächen aus den ehemaligen „Steinhuder Hausbrinken“ hervorgegangen sind. Die Aufgabe des Vereins besteht darin, die Interessen der Mitglieder gegenüber Region, Land und diversen Institutionen in den Bereichen Jagd-, Wege- und Handtorfstichrechte wahrzunehmen. Der Verein führt aber auch Moorpflege- und Entkusselungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Region Hannover durch.
Vor Beginn der eigentlichen Hauptversammlung gab Frau Sonja Papenfuß, Leiterin des Team Naturschutz bei der Region Hannover, nähere Informationen zu der nun veröffentlichten Verordnung zum neu geplanten Naturschutzgebiet „Totes Moor“ und beantwortete die teils kritischen Fragen der Anwesenden. Das Thema lieferte auch den meisten Stoff für Diskussionen in der anschließenden Versammlung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.