Trio FeelHarmonica kommt „Tendenziell Kriminell“

Wann? 26.04.2015 17:00 Uhr

Wo? Corvinusgemeinde, Arnswalder Straße 20, 31515 Wunstorf DE
Wunstorf: Corvinusgemeinde | Krimifans aufgepasst! Am Sonntag, 26. April um 17:00 Uhr wird es in der Veranstaltung Rund um den Flügel „Tendenziell Kriminell“.

Mit dem Trio FeelHarmonica hat sich der Musikausschuss der Corvinusgemeinde in der Arnswalder Straße ein in der Region Hannover wohl ungewöhnliches Trio ins Gemeindehaus geholt.
Im Mittelpunkt steht die Mundharmonika, die von Werner Pfizenmaier gespielt wird.
„Tendenziell Kriminell“, der Name ist Programm. Neben französischer Caféhausmusik werden vielfach Filmmusiken und Titelsongs aus bekannten Kriminalfilmen, Western oder Fernsehserien gespielt. Fans beliebter Fernsehserien, wie zum Beispiel „Derrick“ oder „Tatort“ kommen auf ihre Kosten.
Wer erinnert sich nicht an Charles Bronson, der mit Henry Fonda in dem Italowestern „Spiel mir das Lied vom Tod“ spielte und der Mann mit der Mundharmonika war?

Also keine Musik für schwache Nerven? Keine Angst, das Trio mit Werner Pfizenmaier, Leonard Brandstetter und Roland Baumgarte neigt mit ihren Musikinstrumenten zu gefühlvoller Interpretation. Die Zuhörer werden dabei
neben Charles Bronson und Henry Fonda, gern auch an weitere Filmstars wie Jean Gabin, Lino Ventura oder Horst Tappert erinnert, die an ihren inneren Augen vorbeiziehen.

Die speziell auf "FeelHarmonica" zugeschnittenen Arrangements stammen aus der Feder von Jürgen Happe, der einst als Gitarrist das Trio mitbegründete, seinen Platz aber mittlerweile Leonhard Brandstetter, der als Sohn eines Kirchenmusikers von Anfang an mit Musik groß wurde, überließ. Nach seinem Musikstudium führten Engagements ihn unter anderem nach Spanien und Portugal. Neben seiner solistischen Konzerttätigkeit als Solist und Begleiter in kammermusikalischen Besetzungen unterrichtet er als Privatlehrer.

Werner Pfizenmaier erlernte das Mundharmonikaspiel im Selbststudium als Jugendlicher Anfang der 50er Jahre, der großen Zeit der europäischen Mundharmonikabewegung. Er spielte von 1955 bis Ende 1960 als Melodiespieler im Orchester, das er auch ein Jahr leitete. Außerdem konzertierte er mit dem Stuttgarter Mundharmonika-Trio "Comet". Erst 1995 reaktivierte er die Mundharmonika wieder für sich und spielt seither im Trio "Harmonics" und mit Gründung 2006 im Trio "FeelHarmonica" in Hannover.

Der aus Zürich stammende und in Hannover lebende Roland Baumgarte absolvierte sein Violoncello-Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, wo er als Instrumentallehrer und Orchestermusiker ausgebildet wurde. Schon bald galt seine besondere Vorliebe der Ensemblearbeit, wobei er sich bis heute auch als Chor- und Orchesterdirigent betätigt.

Der Eintritt zu diesem Krimireichen Konzert ist frei. Am Ausgang bittet der Musikausschuss um eine Spende zur Kostendeckung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.