Straßencafes- ein Trauerspiel

Kollege kommt gleich
Wunstorf: Wunstorf City | Traumwetter, die Stadt herausgeputzt und attraktiv. Volle Straßen.GuterUmsatz in den Geschäften.
Hochbetrieb in den Straßencafés: Kurz verkaufsoffener Sonntag in Wunstorf, mit der schönsten Innenstadt der Region.Eigentlich immer ein Renner und keine Überraschung.
Nur die Betreiber einiger Straßencafes torpedieren die erfolgreiche Arbeit der Werbegemeinschaft konsequent und mit unglaublicher Arroganz. Oder ist es einfach mangelndes Know-how?
Statt rechtzeitig ein paar nette Schülerinnen oder Aushilfen anzuheuern, um der zu erwartenden Massen Herr zu werden, versucht man mit drei überforderten Besatzungsmitgliedern billigst ein Kreuzfahrtschiff mit Kaffee, Eis, Kuchen usw. zu versorgen. („Die Bediensteten hatten viel zu tun“ schrieb die Leine Zeitung)
Fazit: Dreckiges Geschirr stapelte sich auf den Tischen, verärgerte Gäste warteten endlos auf Bedienung oder gingen frustriert nach einer halben Stunde Wartezeit und „Kollege kommt gleich!“ Sprüchen.
Und das alles ist nicht neu. Wunstorf genießt einen Super-Ruf in der Region, die Straßencafés im Zentrum leider nicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.