Schulkonzept für Anfänger

Das Schulkonzept schmilzt
Wunstorf: Wunstorfer Straße | Der Stadtelternrat der Stadt Wunstorf vermisst ein Schulkonzept.
Merkwürdig.
Das Schulkonzept der Stadt Wunstorf ist doch eigentlich ziemlich eindeutig.

Eine Alibi-Haupt-und Realschule in der Barne, Ein Gymnasium und der Rest ist evangelische Gesamtschule. Irgendwo muss das in die private IGS investierte Geld nun einmal eingespart werden.Und wenn die IGS im Oberstufenbereich angekommen ist, will auch der gefüllt werden.
Da wird auch das Hölty noch einige Federn lassen müssen.
Eigentlich alles ziemlich logisch. Die Weichen wurden schon vor einiger Zeit gestellt, als man, - auch der Stadtelternrat - mit fliegenden Fahnen dem IGS Plan folgte und dann sogar noch der Umwandlung in eine evangelische Privatschule, die natürlich wirtschaftlich, also auf Menge ausgerichtet ist. Da ist natürlich eine gymnasiale Oberstufe ein Muss im Werbeprospekt.

Kurz gesagt: es treffen zwei Faktoren aufeinander.
Eine Stadt, die bei den anderen Schulen sparen muss, weil sie sehr viele Steuergelder in eine private evangelische IGS investiert und eine private evangelische IGS, die möglichst hohe Einnahmen durch möglichst viele Schüler haben möchte.
Das ist das Schulkonzept in Wunstorf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.