Esel Benjamin

Als aufmerksame Leserin der HAZ und Leine-Zeitung ist mir aufgefallen, dass das Selbsthilfeforum der Psychiatrie Wunstorf in den nächsten beiden Wochen interessante Themen aufgreift (Borderline-Persönlichkeit, Co-Abhängigkeit und destruktive Beziehungen). Ich habe deshalb vorab schon die therapeutische Fabel "Benjamins Schatten" von Angelika Kaufmann gelesen, welche eine Autorenlesung im Sozialzentrum abhält (nachzulesen auf der Wunstorfer KRH-Startseite). Bin ganz gespannt und habe mal meinen Esel Benjamin auf die Gleise geschickt. Einen Schatten hat er nicht wirklich geworfen, aber er ist auch nicht unter die Räder gekommen. Das lässt also noch hoffen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.