Ein spezieller Jahresrückblick

Der alte Vorstand ist auch der Neue: v.l. Karin Papenburg (Schriftführerin), Rüdiger Schuster (1.Vorsitzender),Eckhard Augustin (Kassenwart), Monika Helbsing-Peter (2.Vorsitzende)
JHV des MGV Concordia Luthe v.1887 e.V.

Rüdiger Schuster begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder. Während der Pop & Gospelchor seine Mitgliederzahlen leicht ausbauen konnte, verlor der Folklorechor aus Altersgründen eine größere Zahl an Mitgliedern. Mit dem Projekt „Maizauber“ das am 05.02.2014 angelaufen ist, versucht der Chor diesem Trend entgegenzuwirken. Gesungen werden in dem Projekt Mai- und Frühlingslieder aus aller Welt. Zur Zeit zählt der Verein 78 Mitglieder.
In diesem Jahr standen die Wahlen des 2. Vorsitzenden und des Kassenwarts sowie eines Kassenprüfers an. Monika Helbsing - Peter wurde als 2. Vorsitzende ebenso wiedergewählt wie Eckhard Augustin als Kassenwart. Als Kassenprüfer würde Klaus – Peter Pengel gewählt.
In seinem Bericht stellte Eckhard Augustin einen positiven Verlauf des abgelaufenen Wirtschaftsjahres fest und schlug vor, die Beiträge auf dem Vorjahresniveau zu belassen. Die Kassenprüfer Bärbel Rockahr und Hermann Meyer haben die Kasse geprüft und keine Beanstandungen gefunden. Daraufhin wurde der Vorstand entlastet.
In ihrem Bericht stellte Chorleiterin Hiltrud Donker eine positive gesangliche Entwicklung des Chores fest. Bei der Vorbereitung schwieriger Lieder möchte sie durch die gesonderte Schulung von Stimmführern aus allen Stimmen des Chores, eine Beschleunigung der Einübungszeit erreichen. Für dieses Jahr denkt sie eine Zusammenarbeit mit zwei anderen Chören für die Advents- und Weihnachtzeit an, so dass die dafür geübten Lieder nicht nur im Luther Adventskonzert, sondern auch an zwei zusätzlichen Veranstaltungsorten zu hören sein werden.
Geehrt wurden in diesem Jahr Rita Kollenda für 25 jährige Vereinszugehörigkeit und Annette Teiwes, Horst Wollnik, Klaus – Peter Pengel, Änne Wilkening, Ursel Ehrlich und Ulla Schuster für 10 Jahre im Pop & Gospelchor.
Birgit Schrader machte den Vorschlag zum Auftakt für die Vorbereitung der Adventskonzerte einen Tagesworkshop einzuführen.
Besonderheiten / Highlights:
Der Jahresrückblick wurde in diesem Jahr in einer speziellen Form dargeboten. Bärbel Rockahr, Udo Kasten und Ullrich Rockahr trugen ihn humorvoll in Rap-Form vor. So fand die von Berichten und Wahlen geprägte JHV einen lustigen und witzigen Ausklang

Fotos: P1000211, P1000226, P1000234
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.