DHB-Netzwerk Haushalt besucht Rossmann-Zentrale

DHB-Mitglieder in der Rossmann-Zentrale
DHB-MitgliederDie Firma „Dirk Rossmann GmbH“ ist die zweitgrößte Drogeriekette der Bundesrepublik Deutschland.
Mitglieder des DHB-Netzwerk Haushalt besuchten die Firmenzentrale in Burgwedel. Ein Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit stellte die Firmengeschichte auch anhand eines kurzen Filmes vor. Rossmann war der erste Drogeriemarkt in Deutschland, der das Selbstbedienungsprinzip erfand und sich mit dieser Idee durchsetzte. Begonnen hatte die Erfolgsgeschichte 1972 in Hannover. Heute umfasst das Rossmann-Sortiment ca. 17.500 Artikel. Dazu gehören neben den Drogeriewaren der Fotoservice und ein umfangreiches Biokost- und Weinsortiment. In einigen Filialen gibt es zusätzlich Spiel-, Schul- und Schreibwaren sowie Haushaltswaren.
Angeboten werden neben Markenartikeln auch unter Eigenmarken gefertigte Produkte. Rossmann bildet auch aus vor allem auf dem kaufmännischen Sektor, aber auch ein duales Studium ist möglich. Nahezu 80 % der Azubis werden übernommen.
Bei der Führung durch das Verteilzentrum wurde die Gruppe über Betriebsabläufe informiert. In der Logistik-Halle sah man die Kommissionierer auf ihren Gabelstaplern zwischen den Regalen hinflitzen. 130 Fahrzeuge bewegen sich in einer Schicht in der großen Halle. Die Führung endete in dem 150 Meter breiten und 30 Meter hohen Hochregallager. Hier konnte man beobachten, wie vollautomatisch in hohem Tempo Paletten ein und aussortiert wurden.
Die Mitglieder des DHB-Netzwerk Haushalt waren von der gesamten Führung sehr beeindruckt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 04.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.