Planbares unplanbar machen - Bei uns wartet der Norden

Die Schlange windet sich durch das Terminal A
Die Faszination vom Fliegen ist so eine Sache. Wenn man es von Weitem betrachtet ist es schön, von Nahem sehr besonders. Denn heute ist Fliegen planbar für alle Seiten. Der Passagier weiß wie mit welchen Tüten und welchem Freigepäck wohin und die Fluggesellschaften und Flughafenbetreiber wissen, wann wo wieviele Menschen abgefertigt werden müssen.
Nur nicht der Flughafen Hannover. Hat man doch gerade erst das Terminal A neu gemacht und mit einer modernen Sicherheitszone ausgestattet, bemerkt der Nutzer, dass die Planer etwas vergessen haben: Man braucht auch Menschen zum Bedienen. Vielleicht sind die den Baukosten zum Opfer gefallen.
Aber: Wer in diesem Linienflugterminal morgens so gegen 6:15 Uhr ankommt, kann ein solches Bild erleben: Eine Warteschlange vor der Sicherheit durch das Terminal, weil leider zu wenig Kontrolleure da sind. Schade, denn man weiß spätestens einen Tag vorher, wie viele Menschen dort durchwollen. Das Foto entstand letzten Dienstag und die Schlange hatte für mich einen Vorteil: Mein Adrenalin quoll mir aus den Ohren und ich war zu der frühen Stunde wach.
Lieber Flughafen Hannover, ich brauche das nicht und die anderen in der Schlange auch nicht. Wir würden gerne sagen: Hier fliegt der Norden und nicht: Hier wartet der Norden. Plant bitte, weil Ihr alles wisst. Danke von Herzen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.