So macht Winter Spaß - Kneipp-Verein zurück aus den Alpen

Kneipp-Verein Wunstorf: Wintersportwoche in St. Johann i. Tirol
Die Wunstorfer Kneippianer verbrachten eine Wintersportwoche in St. Johann in Tirol. Eingebettet zwischen dem Kitzbüheler Horn und dem Wilden Kaiser liegt der malerische Ort auf 670 Meter Höhe. Eine Sage erzählt, dass in der Einsamkeit der Kalkfelsen Kaiser Karl der Große seit über 1000 Jahren unbeschwert ruhe. Tatsächlich ähneln die zackigen über 2300 Meter hohen Felsspitzen des Wilden Kaisers den Zacken einer Krone. Im Tal herrschten fast frühlingshafte Temperaturen, der Schnee war geschmolzen. Aber in den höheren Lagen befand sich Schnee. Wo er fehlte, wurden Pisten und Loipen beschneit. Während die Brettlfans des Vereins genüsslich ihre Schwünge zogen oder auf den Loipen unterwegs waren, stapften die Wanderer durch die Bergwälder, über Lichtungen, vorbei an alten Höfen und hinauf zu Almen. Ein besonderes Erlebnis war wohl die Wanderung entlang des Kaiserbachtales, wo in 1024 Meter Höhe eine zünftige Einkehr abgehalten wurde. Der Schweiß floss reichlich. Aber wenn dann in dieser Winterwelt Schneekristalle in der Sonne wie Diamanten glitzerten, und eine erholsame Stille herrschte, waren alle Anstrengungen vergessen. Und weil es allen so gut gefallen hat, plant der Kneipp-Verein schon die Winterreise für die nächste Saison. Daran können Nichtmitglieder teilnehmen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.