Sehr gefragte Abschlußfahrt der OSB

Leider wollten nicht alle Teilnehmer die warmen Räume verlassen, was bei dem kalten und windigen Wetter verständlich war

Monate vorher schon ausgebucht

Auch die Jahres-Abschlussfahrt der OSB hat lange Tradition. Dieses Jahr war sie aber so gefragt, dass sie schon im Mai ausgebucht war und viele auf der Warteliste standen. Mit gutem Verhandlungsgeschick hat Otto Sinschek es dann doch geschafft, einen zweiten Bus und weitere Plätze an den Veranstaltungsorten zu organisieren.
So fuhren 72 Teilnehmer früh morgens ab 8 Uhr erst einmal zum Frühstück mit anschließender Modenschau nach Oberlübbe am Wiehengebirge. Danach durfte die vorgeführte Mode auch gekauft werden, und beim Bus-Einsteigen war auch so manche gut gefüllte Einkaufstüte dabei. Weiter ging es jetzt nach Rothenuffeln. Dort in dem beliebten Landgasthof Tinas Stube kommt die OSB schon seit vielen Jahren und wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht. Nach dem leckeren Mittag-Essen wurde die Zeit bis zum Kaffeetrinken nicht nur vom Duo Prima mit weihnachtlicher Musik und Gesang ausgefüllt. Die Schriftstellerin Annemarie Knappmeier hat sich wieder eine schöne weihnachtliche Geschichte ausgedacht und vorgelesen. Und um die Spannung zu erhöhen, kam der zweite Teil der Geschichte erst nach dem Kaffeetrinken. Danach verteilte sie, als Weihnachtsmann verkleidet, an jeden noch ein kleines Geschenk.
In der Zwischenzeit war Sturmtief Xaver draußen schon sehr aktiv, und alle waren darum nicht böse, als zur Heimfahrt aufgerufen wurde. Die Busse schaukelten zwar ein wenig mehr als sonst, aber brachten alle sicher und wohlbehalten zurück nach Wunstorf.
Ein großes Dankeschön ging noch an Otto Sinschek, dem Ehrenvorsitzenden der OSB. Es war die letzte Fahrt, die er ausgerichtet hat. Ab dem nächsten Jahr wird Dieter Kanne dafür zuständig sein. Das Programm steht bereits, und die Fahrt nach Rothenuffeln ist selbstverständlich wieder mit dabei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.