„Irgendwo“, wo liegt denn das?

Burg Falkenstein
Die Hausbewohner und Mitarbeiter vom „Gut Mönchehof“ aus Kolenfeld starteten heute am frühen Morgen mit 20°C und Sonnenschein zur Tagesfahrt nach „Irgendwo“. Eine Überraschungsfahrt, geplant vom Heimleiter K.-Peter Philipps und dem Busunternehmen Meuter.
Vorbei ging es an Hildesheim, Goslar, Wernigerode und Halberstadt nach Meisdorf zur Burg Falkenstein. Dort konnte die Burg besichtigt werden und eine Flugvorführung mit Greifvögeln war zu bestaunen. Des Weiteren liefen uns mittelalterliche Gestalten (z.B. Hexe, Gauckler, Ritter usw.) über den Weg und machten ihre Späße. Danach ging die Fahrt weiter nach Bad Harzburg. Dort stand die Erkundung des Baumwipfelpfades auf dem Programm. Im Anschluss daran haben sich alle mit Kaffee und Kuchen gestärkt.
Viel gesehen, erlebt und gut gelaunt haben danach alle wieder im Bus Platz genommen und die Rückreise angetreten.
Alle Bewohner freuen sich jetzt schon wieder auf die nächste Fahrt nach „Irgendwo“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.