Dem Nikolaus auf der Spur

Wunstorf: Barnepiraten e.V. | „Lustig, lustig, tralla-lalla-la – heut ist Nikolausabend da!“ So tönte es in den späten Nachmittagsstunden des 6. Dezember 2013 aus den Räumen der Schülerbetreuung „Barnepiraten“.
Eltern, Kinder und Erzieher hatten es sich im weihnachtliche geschmückten Gruppenraum gemütlich gemacht und warteten auf den Nikolaus.
Groß war das Erstaunen, als nach einigen Liedern und Gedichten plötzlich ein goldener Brief auftauchte, in welchem sich der Nikolaus entschuldigte, da er wegen seines fortgeschrittenen Alters und der Überanstrengung in der letzten Nacht nicht persönlich vorbeikommen könne, dass er aber für die pfiffigen Barnepiraten einen Sack mit Geschenken auf dem Gelände der „Albert-Schweitzer-Schule“ versteckt habe. Kaum war der Brief von verlesen worden, stürmten alle Piraten zur Garderobe und anschließend – trotz der nasskalten Witterung – hinaus ins Freie. Man verfolgte eine verdächtige Spur aus goldenen Nüssen, die – auf einigen Umwegen – zu einem hübschen Nikolaussack führte. Dieser wurde nun auf schnellstem Wege in die Einrichtung gebracht und auf seinen Inhalt untersucht. Es fand sich darin für jedes Kind eine gut gefüllte Tüte mit den typischen Nikolausgaben, wie Mandarine, Nüsse und Schokolade, aber auch ein geheimnisvolles Päckchen.
Während der Suchaktion hatten die Eltern reichlich Gelegenheit, die nette Atmosphäre zu genießen, sich zu unterhalten und Erfahrungen auszutauschen.
Als alle wieder versammelt waren, wurde eine deftige Nikolaussuppe serviert, welche die Kinder am Nachmittag gemeinsam mit der Leiterin, gemeinsam gekocht hatten. Gegen 18.00 Uhr ging der aufregende Nikolausabend langsam zu Ende...
Auf diesem Wege wollen wir uns ganz herzlich bei dem lieben Nikolaus bedanken, der den gehaltvollen Sack für uns versteckt hat!!!
Die Barnepiraten
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.