Arbeitsweise eines Automatischer Externer Defibrillators (AED)

Aufmerksame Zuhörer bei der AED Ausbildung
Wunstorf: RK-Heim Fliegerhorst | Der RK-Abend im September stand unter dem Motto: Unterweisung AED und Erste Hilfe.
Nach einer Wiederauffrischung der Kenntnisse in den wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen kam der Ausbilder, Hauptbootsmann d. R. Dieter Illi – ehrenamtlich für den MALTESER-Hilfsdienst tätig –, zum eigentlichen Thema des Abends.
Die Ein- und Unterweisung in einen AED „Automatischen Externen Defibrillator“ sollte den Kameraden die Einsatz- und Wirkungsweise dieses in vielen öffentlichen und betrieblichen Räumen vorhandenen Gerät zur Lebenserhaltung vorführen. Jeder hat bestimmt schon einmal solch einen Kasten mit einem weißen Kreuz und einem Herz mit Blitz auf grünen Grund gesehen, aber die Wenigsten haben ihn wohl eingesetzt oder nur ausprobiert.
Nun konnte unter der engagierten Anleitung des Ausbilders und unter Zuhilfenahme einer Oberkörperattrappe jeder Teilnehmer selbst den Einsatz des AED ausprobieren und den gut hörbaren Anweisungen des Gerätes folgen. Es wurde jedem klar, dass der Einsatz wirklich sehr einfach ist, man keinen Fehler machen kann und man wirklich keine „Angst“ vor dem Gerät haben muss. Auch das Vorurteil, dass der Einsatz bei Schrittmacherträgern problematisch sei, konnte ausgeräumt werden, da der AED selbst erkennt, ob er einsetzbar ist oder nicht.
Der Einsatz ist sehr einfach und von jedem zu bewerkstelligen, aber entbindet niemanden davon weitere Maßnahmen zu treffen. Notruf absetzen, Betreuung des Verunfallten bis zum Eintreffen der „Blaulichtfraktion“ und ggf. die in der Erste-Hilfe-Ausbildung erlernten Fertigkeiten anwenden.
Mit einem herzlichen Dank verabschiedete der Vorsitzende der Kameradschaft, Major d. R. Dirk Kemmerich, den Ausbilder Dieter Illi nach einem fast 2-stündigem sehr interessanten Abend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.