Schlager bewegt Johanniter - 21 Wunstorfer Helfer unterstützen beim Schlagermove in Hamburg

Ein Teil der Wunstorfer Helfer mit Helfern weiterer Verbände in Hamburg.
21 ehrenamtliche Johanniter der Schnell-Einsatz-Gruppe Wunstorf des Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer unterstützten am Wochenende den Sanitätsdienst bei Norddeutschlands größter Schlagerparty. Der „Schlagermove“ feierte in diesem Jahr seine 20. Auflage. Aus 45 Musiktrucks schallten Schlagerhits von z.B. Jürgen Drews und Costa Cordalis über die Straßen von St. Pauli.

Die Wunstorfer stellten drei Rettungswagen, 14 Kräfte im Sanitätsdienst und vier Disponenten für die Leitstelle Schlager. Das Einsatzaufkommen blieb aufgrund der Wetterlage deutlich unter dem der letzten Jahre. Insgesamt waren rund 100 Transporte in Hamburger Krankenhäuser notwendig. Für die Letzten der 300 Helfer von den Maltesern, dem ASB, der DLRG, dem Deutschem Rotem Kreuz und den Johannitern endete der Einsatz erst gegen 4:00 Uhr am Sonntagmorgen mit dem Abbau der letzten Behandlungsplätze auf dem Heiligengeistfeld.

Für zwei der eingesetzten Helfer aus Wunstorf war aber auch nach dem Dienstende beim Schlagermove noch nicht Feierabend angesagt. Sie versorgten bei einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier Verletzten auf der Autobahn gemeinsam mit einer Besatzung eines Notarzteinsatzfahrzeuges einen Patienten und transportierten diesen im Anschluss gemeinsam mit einem Notarzt in eine Hamburger Klinik. Danach rückten sie dann in Wunstorf ein. Die restlichen Helferinnen und Helfer nutzten den nächsten Tag noch für einen kurzen Bummel durch Hamburg, sie hatten die Nacht in Hamburg in einer Einsatzunterkunft verbracht und rückten am Sonntagnachmittag wieder ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.