Kuschel-Lions spenden Trost - Johanniter erhalten Kuscheltiere für kleine Patienten

v.l. Hans-Georg Heinrich, Michael Merz und Max Hoffmann bei der Übergabe (Foto: Johanniter / Christopher Jonck)
Die Rettungskräfte des Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer bekommen tierische Unterstützung. Bereits zum dritten Mal übergaben Mitglieder vom Lions-Club Steinhuder Meer Kuschellöwen an die Johanniter.
Kinder bedürfen bei Notfalleinsätzen nicht nur einer besonderen medizinischen Versorgung, sondern auch einer einfühlsamen und aufmerksamen psychologischen Betreuung. Wo Worte des Trostes allein nicht mehr ausreichen, kann ein Kuscheltier sehr helfen. Jetzt waren die Trostspender aufgebraucht. Die Lions erhörten den Ruf des Dienststellenleiters Bernd Stühmann und organisierten 25 Löwen zur Auffüllung des Bestandes. Am gestrigen Tag übergaben Hans-Georg Heinrich und Max Hoffmann vom Lions-Club die plüschigen Tiere an der Rettungswache. „Die Löwen haben uns schon manchen guten Dienst erwiesen und bei den kleinen Patienten über viele kleine und große Wehwehchen hinweggeholfen. Eine perfekte Unterstützung in vielen Einsätzen“, erklärte Johanniter-Rettungswachenleiter Michael Merz bei der Übergabe.

Die Löwen stammen aus der Aktion „Sight First“ der Lions. Die Lions nehmen sich weltweit seit vielen Jahren blinder Menschen an. Bereits mit 30 Euro kann durch eine Operation einem vor dem Erblinden stehenden Menschen das Augenlicht wieder gegeben werden. Das Geld wird unter anderem durch den Verkauf der kuscheligen Stoff-Löwen aufgebracht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.