Katastrophenschützer üben Versorgung von Verletzten

(Foto: Heiko Reckert)

Als die über 30 Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Samstag, dem 26. April, zu einer Übung des Wasserrettungszuges des DLRG Bezirks Hannover Land an der weißen Düne/Mardorf ankamen, wussten nur die wenigsten, was sie an diesem Tag auf dem Steinhuder Meer erwarten würde.

Im Mittelpunkt der »Bootsübung« stand in diesem Jahr nicht das reine Bootfahren, sondern die Rettung von Notfallpatienten mit dem Boot. Dazu hatte das San-Team der Ortsgruppe Wunstorf, bestehend aus den beiden Mimen Darja Rohden und Marisya Sarrach und dem San-Ausbilder Heiko Reckert, insgesamt sechs Notfälle vorbereitet und bis zum Beginn der Übung geheim gehalten.
Als dann von einem Boot mit Motorschaden der Notruf bei der Leitstelle auflief, begann für die Ersthelfer der Einsatz. Es galt, Frakturen ruhigzustellen, Verletzungen im Bauchraum zu versorgen und Verbrennungen zweiten Grades zu verbinden. Dazu mussten die Verletzten von ihrem Boot auf das jeweilige Einsatzboot gebracht werden, was sich aufgrund der Enge auf den kleinen DLRG-Booten nicht immer einfach gestaltete.
Immerhin galt es, die Patienten möglichst wenig zu bewegen, um die Verletzungen nicht noch zu verschlimmern.
Obwohl es für viele die erste Einatzübung dieser Art war, zeigen sich die Ausbilder mit den Leistungen der Bootsbesatzungen aus den Ortsgruppen Burgdorf, Langenhagen und Neustadt doch durchweg zufrieden.
Die Wunstorfer Rettungsschwimmer, die ähnliche Übungen erst kürzlich im Rahmen eines Sanitätskurses absolviert hatten, organisierten die Verpflegung der Einheiten mit Frühstück, Mittagessen und Kaffeepause.
Nach der Mittagspause hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in den Umgang mit dem Spineboard einführen zu lassen. Das Gerät zur Rettung von Patienten mit Verdacht auf eine Verletzung der Wirbelsäule ist erst Inhalt einer Sanitätsausbildung B, die am Tag der Übung fast nur die Wunstorfer Retter vorweisen konnten, und war darum für die meisten vor Ort noch völlig unbekannt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.