Johanniter errichten Zelte für 600 Flüchtlinge in Bramsche - Wunstorfer Johanniter die ganze Nacht im Einsatz

Die Johanniter aus dem Ortsverband Wunstorf-Steinhuder Meer haben in der Nacht vom Freitag auf Sonnabend, 28. auf 29. August, gemeinsam mit weiteren Einheiten der Johanniter 58 Zelte mit Platz für 600 Menschen in der Landesaufnahmestelle für Asylsuchende in Bramsche (bei Osnabrück) aufgestellt. Zudem wurden 600 Feldbetten, 1200 Decken und weiteres Material angeliefert. Das Material stammt aus den Lagern für Katastrophenschutzeinsätze und Sanitätsdienste. Einsatzleitung hatte Regionalbereitschaftsführer Martin Hilse aus dem Regionalverband Weser-Ems, die Einsatzleitung vor Ort sein Stellvertreter Marcel Colter (Delmenhorst).

Der Alarm wurde gegen 17:00 Uhr ausgelöst, Einsatzende war 4:07 Uhr, die Einsatzkräfte rückten wieder ab in ihre Heimatverbände. "Es war eine lange Nacht für alle", sagt Timo Brüning, Leiter des Ehrenamtes der Johanniter aus dem Ortsverband Wunstorf-Steinhuder Meer. Er bedanke sich bei den 15 Helferinnen und Helfern aus Wunstorf, die spontan für den Einsatz zur Verfügung standen. Beteiligt waren an dem Einsatz insgesamt 177 Johanniter aus ganz Niedersachsen und Bremen.

Ein weiterer Einsatz führte die Wunstorfer am Wochenende nach Roßdorf. 200 Sätze Bettwäsche und Kopfkissen wurden durch die Helfer aus der Auestadt in eine Flüchtlingsunterkunft geliefert.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
17.159
Basti S. aus Aystetten | 01.09.2015 | 16:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.