Ehrenzeichen für Bernd Stühmann - Johanniter-Mitarbeitendenstudie diskutiert

Das Ehrenzeichen erhalten (2.v.l.) Bernd Stühmann (Ortsverband Wunstorf Steinhuder-Meer) und Ralf Depenau (Regionalverband Niedersachsen Mitte) von den Regionalvorständen Hermann Fraatz (links) und Uwe Beyes (rechts). (Foto: Antje Heilmann/ Die Johanniter)
Miteinander die Zukunft gestalten - unter diesem Gedanken stand am Wochenende die Klausurtagung der Johanniter aus dem Regionalverband Niedersachsen Mitte. Die Führungskräfte diskutierten die Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung, die der Bundesverband der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. zu Jahresbeginn in Auftrag gegeben hatte. Eine besondere Auszeichnung erhielten bei diesem Anlass Bernd Stühmann, Ortsverband Wunstorf-Steinhuder Meer, und Ralf Depenau, Regionalverband Niedersachsen Mitte. Sie erhielten von den Regionalvorständen Uwe Beyes und Hermann Fraatz für ihre besonderen Verdienste um die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. das Ehrenzeichen der Johanniter. Darüber hinaus wurden weitere Ehrungen vergeben.

Insgesamt stellten die Mitarbeitenden im Regionalverband Niedersachsen Mitte ihrem Arbeitgeber ein ordentliches Zeugnis aus. Das ermittelte die renommierte Agentur Buyoscope GmbH aus Köln. Besonders gut wurden die Hilfsbereitschaft unter den Kollegen sowie das Arbeitsfeld als " vielseitig und interessant" bewertet. Darüber hinaus gibt es eine hohe Identifikation mit dem Leitbild der Hilfsorganisation. "In einigen Bereichen sehen wir und unsere Mitarbeitenden aber auch die Chance, noch besser zu werden", sagt Hermann Fraatz, Mitglied im Regionalvorstand Niedersachsen Mitte. Er sprach den Führungskräften stellvertretend für ihre Mitarbeiter den Dank für die Teilnahme aus. Diskutiert wurde unter anderem, wie die interne Kommunikation oder das Arbeitsumfeld verbessert werden kann. Die Details wollen die Regionalvorstände bei weiteren Treffen gemeinsam mit den Führungskräften in den Ortsverbänden mit den Mitarbeitenden besprechen. "Uns ist es wichtig, die Meinung der Kolleginnen und Kollegen zu den Punkten zu hören", sagt Hermann Fraatz. "Daraus wollen wir dann konkrete Maßnahmen ableiten."

Die Regionalvorstände Uwe Beyes und Hermann Fraatz sprachen allen Johannitern ihren Dank für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit aus. "Wir wissen, dass jeder Einzelne dazu beiträgt, dass wir in so verschiedenen Bereichen wie Menüservice, Wohnkonzepte oder Kindertagesstätten und vielen mehr erfolgreich sein und uns um Menschen kümmern können", sagt Hermann Fraatz. Darüber hinaus nahmen sie Auszeichnungen für besondere Leistungen vor. Bernd Stühmann, Ortsverband Wunstorf-Steinhuder Meer, und Ralf Depenau, Regionalverband Niedersachsen Mitte erhielten das Ehrenzeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., das zur Verleihung der Zustimmung des Bundesvorstandes und des Präsidenten bedarf und durch den Herrenmeister des Johanniterordens vergeben wird.

Die weiteren Auszeichnungen:
Leistungsabzeichen in Gold
Anja Homann (Ortsverband Hannover-Leine) und Christian Bauer (Ortsverband Deister)

Leistungsabzeichen in Silber
Manfred Mayer (Ortsverband Deister) sowie Anna Recklies und Cristina Banca (beide Regionalverband Niedersachsen Mitte)

Leistungsabzeichen in Bronze
Hermann Völker (Ortsverband Aller-Leine), Dietmar Krüger (Ortsverband Hannover-Leine) sowie Karin Schätzlein, Angela Weick und Antje Heilmann (alle Regionalverband Niedersachsen Mitte)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.