DLRG Wunstorf zurück aus erstem Einsatz in der Flüchtlingshilfe

Am vergangenen Wochenende war unser Katastrophenschutz-Zug zusammen mit weiteren 16 DLRG Einsatzkräften aus der Region Hannover im Einsatz in der Flüchtlingsunterkunft Lüneburg. Diese Unterkunft, betrieben von der DLRG Niedersachsen, bietet über 500 Menschen ein neues zu Hause.
Unsere Gäste, Menschen aus vielen Nationen der Erde, wohnen dort im Olympischen Dorf der Theodor Körner Kaserne.

Es war ein eindrucksvolles Wochenende für uns. Wir trafen auf Menschen die vor Krieg und Elend geflohen sind, aber trotzdem eines nicht verloren haben, ihre Menschlichkeit, ihren Lebensmut und vor allem ihre Freundlichkeit.
Zu unseren Aufgaben gehörte unter anderem die Erweiterung der Infrastruktur der Unterkunft, so haben wir z.B. innerhalb von 6 Stunden 30 neue Lichtmasten zur Ausleuchtung gebaut und installiert. Aber auch die Betreuung der Gäste war unsere Aufgabe, Ausgabe der Mahlzeiten, sanitätsdienstliche Betreuung, aber auch einfach nur das Gespräch von Mensch zu Mensch, welches manchmal nur mit Hand und Fuß stattfand.

Um die Langeweile der kleinen Gäste etwas zu verkürzen, haben wir einen Sandkasten gebaut, der von den Kindern und ihren Eltern dankend angenommen wurde.

Nach 2 Tagen geleisteter Arbeit, verabschiedeten wir uns am Sonntag um 16:00 Uhr und übergaben die Aufgaben an den Wasserrettungszug der DLRG Braunschweig.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.