Der Ortsverband Wunstorf-Steinhuder Meer der Johanniter-Unfall-Hilfe blickt auf ein erfolgreiches und einsatzreiches Jahr 2013 zurück.

Die 540 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verbandes hatten im abgelaufenen Jahr in allen Bereichen viele Aufgabenstellungen zu bewältigen. Viele Veranstaltungen wurden durch die Johanniter betreut oder sogar ausgerichtet. Das Osterfeuer war gut besucht und es wird auch im Jahr 2014 eine Neuauflage der Veranstaltung geben.

„Wir freuen uns über die weiterhin gute Entwicklung im Bereich Hausnotruf. Immer mehr Menschen vertrauen dem bewährten System, das auf Knopfdruck schnelle Hilfe garantiert“, berichtet Anja Hartmann als zuständige Fachbereichsleiterin. „Unser Menüdienst erfreut sich einer hohen Kundenzufriedenheit. Und durch die neue Beauftragung im Rettungsdienst können wir mit unseren haupt- und ehrenamtlichen Kräften weiterhin allen Bürgern zur Verfügung stehen“, ergänzt Johanniter-Dienststellenleiter Bernd Stühmann.

Darüber hinaus war die Schnell-Einsatz-Gruppe Wunstorf auch dieses Jahr wieder an vielen Stellen regional und überregional tätig. Mit 23 Einsätzen, 251 absolvierten Sanitätsdiensten und 44 987 verrichteten Dienststunden waren die Ehrenamtlichen stark im Einsatz gebunden. Einsätze in München, Berlin und Köln zählten neben den vielen Einsätzen hier vor Ort und in der Region Hannover zu den Höhepunkten.

Viel Freude haben auch die Jüngsten gemacht: Die Johanniter-Jugend hat mit ihren drei Gruppen einiges auf die Beine gestellt und mit vielen Ideen überrascht.

Viele Aktionen standen im Jahresprogramm: „Wir haben uns am großen Kinder-und Jugendtag in der Wunstorfer Innenstadt, beim Wunstorfer Osterfeuer oder dem Laternenumzug, der durch die Wunstorfer Innenstadt führte, beteiligt. Viele Kinder sind neu zu uns gestoßen, das freut uns sehr“, resümiert Johanniter- Ortsjugendleiterin Jennifer Carretero Caparros das abgelaufene Jahr 2013.

„Begeistert sind wir auch von der hervorragenden Arbeit, die in unseren Kindertageseinrichtungen geleistet wird. Mit der „Zwergenwelt“ hat bereits die zweite Einrichtung unter der Trägerschaft der Johanniter eröffnet. Wir freuen uns, dass uns so viele Bürger ihre Kinder anvertrauen – das ist ein großes Kompliment“, sagt Stühmann.

Im Rettungsdienst wurden mit den vier Rettungswagen und einem Krankenwagen 12294 Notfalleinsätze und 2328 Krankentransporte gefahren. Somit steigerte sich die Zahl der Notfalleinsätze um 489 zum Jahr 2012 Das entspricht einer Steigerung von 4,1%.

„Besonderer Dank gilt allen unseren Unterstützern und Gönnern, ohne deren Hilfe und Zuwendung viele Projekte gerade im ehrenamtlichen Bereich nicht möglich wären. Im Jahr 2013 haben wir besondere Unterstützung durch folgende Firmen, Personen und Institutionen bekommen: Stadtsparkasse Wunstorf, HTS Heimann und Monika Brüning“, so Bernd Stühmann.



Download des vollständigen Jahresberichtes
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.