60 Jahre THW in Wunstorf

Foto: Lohmann
Seit sechs Jahrzehnten leistet der THW-Ortsverband Wunstorf als zuverlässiger Partner im Bevölkerungsschutz ehrenamtliche Arbeit. Ende August wurde dieser runde Geburtstag mit einem Festakt gewürdigt. Im Juli wurde bereits eine Technikausstellung mit modernen Fahrzeugen und Rettungsgeräten des THW der Bevölkerung in der Wunstorfer Innenstadt gezeigt. Während des Festaktes wurde in die Geschichte des Ortsverbands zurückgeblickt und THW-Helfer für ihren Einsatz beim Elbe-Hochwasser 2013 ausgezeichnet.

Für den Festakt wurde die Fahrzeughalle in der Bahnhofstraße in Wunstorf in einen Veranstaltungssaal verwandelt. Neben einer Bühne und Bestuhlung war auch ein Verpflegungsbereich mit Kaffee und Kuchen durch die THW-Helfer aufgebaut worden. Etwa 130 Gäste aus Politik, Behörden und Hilfsorganisationen erlebten eine Reise durch die Epochen der THW-Geschichte in Wunstorf. Neben einem historischen Vortrag wurde die Geschichte durch eine Ausstellung mit Informationen, Uniformen und Modellen veranschaulicht. In Grußworten betonten die Redner das hohe Engagement und den Stellenwert der ehrenamtlichen Arbeit der THW-Helferinnen und Helfer aus Wunstorf. Ein Höhepunkt war die Verleihung der Bundesflutmedaille 2013 durch die Staatssekretärin Caren Marks. Im Anschluss an den Festakt klang der Abend für die THW-Helfer mit dem traditionellen Hallenfest aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.