350 Retter im Einsatz - Johanniter helfen beim 41. BMW Berlin-Marathon

Er zählt zu den größten Laufveranstaltungen der Welt: Am 27. und 28. September findet der 41. Berlin-Marathon statt. Die Johanniter übernehmen zum siebten Mal die sanitätsdienstliche Versorgung.

Als eine der größten Veranstaltungen in Berlin werden die Johanniter mit mehr als 350 Helfern über zwei Tage die knapp 50 000 Teilnehmer und die über eine Million Zuschauer an Strecke und Zielgebiet medizinisch betreuen.

Die Berliner werden dabei von Johannitern aus dem gesamten Bundesgebiet unterstützt. Allein 22 Johanniter reisen aus dem Landesverband Niedersachsen/Bremen an. Dabei sind zusätzlich neun Johanniter aus Österreich, 30 aus Polen und zwei aus Großbritannien.

Die Johanniter richten 25 Unfallhilfsstellen ein und stellen zehn Rettungswagen, 15 Krankenwagen, zehn Motorräder als First Responder und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge. An der Strecke und im Zielbereich sind 30 Fuß- und zwei Fahrradstreifen für die medizinische Notversorgung zuständig.

Auch der OV Wunstorf-Steinhuder Meer unterstützt mit acht Helfern. Sie reisen mit einem Rettungswagen, einem Krankenwagen und zwei Feldküchen von Freitag bis Sonntag an, um den Skater-Marathon am Samstag, wie auch den Hauptlauf am Sonntag sanitätsdienstlich zu betreuen.

Michael Enge, Rettungsassistent aus Wunstorf, ist dabei: „Ich fahre schon zum 4. Mal zum Berlin-Marathon. So eine große Veranstaltung erlebt man nicht so oft. Es macht Spaß mit vielen Kollegen eine solche Veranstaltung zu meistern und Berlin ist ja immer eine Reise wert.“

Die schnellste Marathonstrecke der Welt zieht jedes Jahr Topsportler aus der ganzen Welt an. Sie bietet immer wieder Potenzial für Höchstleistungen. Allein die letzten fünf Marathon-Weltrekorde der Männer wurden in Berlin erzielt. Auch für viele Freizeitsportler ist die 42,195 Kilometer lange Strecke quer durch die Berliner Innenstadt sehr beliebt, da sie an vielen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt vorbeiführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.