Heike Schnier († 17) aus Worpswede Täter gefasst?. Die großen Kriminalfälle: Deutschland!

Wopswede Hüttenbusch,
Worpswede: Bad Salzdetfurth |


Die schlimmsten Kriminalfälle
Es gibt in Deutschland Kriminalfälle die bis Jets in Dunkeln Ligen Es sind die Morde, bei denen das Motiv die Rätsel aufgeben Bis heute sind die Motiv Unklar, warum Menschen Morde Begehen

, wo die Polizei vor ein Rätsel Stehen. Bis heute sind die Motiv Unklar warum Menschen Morde Begehen, die bis Jets in Dunkeln Ligen Es sind die Morde, wie der Fahl
Heike Schnier († 17) aus Worpswede, Verschwand sie von Falkenberger kreuz Lilienthal, bei Bremen Niedersaßen, am 9. Februar 1982 beim Trampen mit 36 Messerstichen ermordet. Täter angeblich gefasst.Nach fast 29 Jahre,



Heike Schnier († 17) aus Worpswede wurde in Worpswede Hüttendorf mit 36 Messerstich Tod in Überlauf, Aufgefunden, Von den Landwirt Jahn L aus Hüttendorf,

Heike Schnier († 17)War in der, Konditoren Ausbildung,
Sie kam von Bremen von der Utbremer Straße 29, Wo Heike Schnier († 17) Blogunterricht hatte, Sie muss an den Tage gegen 22:00 Uhr mit der Straßenbahnlinie 10 - BSAG Gefahren sein, am 9. Februar 1982

Von dort muss sie mit der Omnibuslinie 30 - BSAG zum Falkenberger Kreuz Liliental Gefahren sein, An Falkenberger Kreuz, versuchte Heike Schnier († 17), nach Hause zu Trempen, Nach Zeugen aussage
Der Damals 17 Jährige Hinrich G, aus Worpswede Weierdelen; Name Geändert “|Von Utbremer Straße Läuft man bis zum. Waller Bahnhof. Von Dorf aus kann man die Zahlreichen Lien der BSAG : Nehmen zum Bremer Hbf. Eminis ist die
Fußgängerroute mit dem Ziel Utbremer Straße
Bremer Hauptbahnhof.
3 km, 35 Minuten

Straßenbahnlinie 10 - BSAG : Gröpelingen - Walle - Mitte Doventor, Bremer Hauptbahnhof) – Sebaldsbrück,

So kam Hartmut G 1982 auch mit der Omnibuslinie 30---BSAG von Bremer Hauptbahnhof, von Falkenberger Kreuz, Wollte Hinrich G, nach Hause Trampen, Vor Hinrich G, Stand ein Junges Mädchen

Das an Trampen war, Wollte sie nach Worpswede per Autostopp Fahren, auf mall Hielt ein Gelber Wagen an, Das Junge Mädchen Stick in ein gelben Wagen , mit Vollgen-es Kennzeichen OHZ-68, Ein,

Ob es sich um Heike Schnier († 17) aus Worpswede Handelt, Konnte Hinrich G, nicht Genau sagen, Aber der Zeitpunkt des Verschwinden und Auffinden von Heike Schnier († 17) aus Worpswede, ist Hinrich G, Siecher das es sich um Heike Schnier († 17) aus Worpswede, Handelt,

So gibt der Fahl Heike Schnier († 17) aus Worpswede, immer noch Rätsel auf
So musste ein Zweiter Zeuge Zugestiegen sein, Nach der Zeugen Aussage, ist der Zeuge bis nach Worpswede Umbeck Mühle Gefahren, Wo der Zeuge ausgestiegen ist, Nach den Zeugen Angabe nach, ist der Gelbe Wagen, Weiter Gefahren auf der Landesstraße 165Richtung Worpswede Mevenstedt, wo das Elternaus von Heike Schnier († 17) Worpswede Mevenstedt, Befand
Ist der aufinde Ort von Heike Schnier († 17) aus Worpswede, von der Umbeck Mühle Worpswede nach Hüttenbusch Hüttendorf keine 5,6 km, entfernt An der Umbeck Mühle Verliert sich die die Spur von Heike Schnier († 17)

. Ferdinand H., dem die Polizei nach einem anonymen Hinweis 2008 auf die Spur kam, Wurde wegen Mord an Mord an Swanhild S
Nach ein auswendigen Indizien Prozess, zu einer Lebenslangerhaft Verurteilt, an Stadler Landgericht, Der heute 54 Jähriger Ferdinand H, Schweigt bis heute und nahm das Urteil von 2009 des Landgericht Stade Schweigen Hin,

Fast alle Morde an Junge Mädschen, Weisen Prallen auf, Alle auffinde Orte Ligen nicht weit von Neuenkirchen Intfernt, Wo der Angebliche Täter zu Lest Wohnte vor seiner Verhaftung in Jahr 2008.

Fast Alle Opfer wissen Messer Stich auf, Fiele Opfer wurden in Gerben und Teiche Gefunden, Alle Morde Hörten zwischen Mai 1987 auf, die in Oktober 1977 anfingen

, Danach kann man ein Sogenanntes Bewegungsprofil. Erstellen, so ein Bewegungsprofil. Ist Zwar auswendig, Aber es ist nicht Unmöglich, Das Heizt das man alles Zeitgenau doch Zeugen aussagen, Ermitteln muss,

Was Hat der Täter in der Zeit Gemacht von Mai 1987 bis in Oktober 1977, Hat er Geheiratet hat er eine Neue Arbeit angenommen, War er in Ausland und so weiter,
Grotheer Quellenangabe http://hartmutstrasenmusikanth.blogspot.de/ID=6587...;postID=8712531213337105001
Presseartikel • Ungelöste Mord- und KriminalfällePresseartikel • Ungelöste Mord- und Kriminalfälle

20 Jahre Hartmut der Straßenmusikant

1 Anja Beggers († 16) aus Midlum verschwand in Bremerhaven am 7. Oktober 1977 nach einem Disco-Besuch.
2 Angelika Kielmann († 18) aus Cuxhaven verschwand am 7. Juni 1978 nach einem Kneipenbesuch spurlos.
3 Anke St
über reckenbach († 19) aus Cuxhaven. Sie verschwindet am 16. Mai 1979 nach einem Kneipenbesuch.
4 Andrea Martens († 19) aus Garlstedt verschwindet am 30. November 1980 nach einem Besuch in der US-Kaserne.
5 Swantje Starke († 21) aus Neuenkirchen starb am 24. August 1981.
6 Britta Schilling († 17) aus Bremen. Am 30. Oktober 1981 vergewaltigt und mit 37 Messerstichen ermordet. Täter gefasst.
7 Heike Schnier († 17) aus Worpswede wurde am 9. Februar 1982 beim Trampen mit 36 Messerstichen ermordet. Täter gefasst.
8 Angela Marks († 17) aus Bremen verschwindet im Mai 1982. Ein Jahr später wird ihre Leiche gefunden. Täter gefasst.
9 Christina Bohle († 15) aus Heerstedt verschwindet am 14. August 1982 nach einem Discobesuch.
10 Uta Flemming († 17) aus Osterholz Scharmbeck verschwand am 3. Juli 1985 Sie wollte ihre Freundin besuchen, kam dort nie an.
11 Jutta Schneefuß († 23) aus Loxstedt trampte am 13. Juni 1986 nach Bremerhaven, ward nie wieder gesehen. Sie hinterließ eine Tochter.
12 Irene Warnke († 19) aus Ringstedt. Ihre Leiche wurde am 3. September 1986 im Entengrützegraben in Bederkesa gefunden. Sie wurde vergewaltigt.
13 Sonja Ady († 16) aus Ostendorf. Ermordet am 23. August 1987 mit 60 Messerstichen. Täter gefasst und 2009 verurteilt.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
875
Hartmut Hinrich Grotheer aus Bad Salzdetfurth | 09.02.2013 | 16:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.