Vorbericht 18. Spieltag Bundesliga 2014/15: FC Bayern ohne Ribéry gegen VfL Wolfsburg

Franck Ribery seit Jahren fester Bestandteil der FCB-Mannschaft. (Foto: de.freepik.com)

Am Freitagabend wird die Bundesliga-Rückrunde endlich mit dem Kracher VfL Wolfsburg gegen Bayern München eröffnet! Dabei könnte dieses Spiel nicht nur der Startschuss für eine spannende Restsaison sein, sondern auch für die Aufholjagd der „Wölfe“! Elf Punkte trennen die beiden Vereine derzeit noch. Könnte sich das morgen ändern? Die Bayern müssen ohne Franck Ribéry zum Rückrundenauftakt antreten.

Dieses Wochenende rollt der Ball endlich wieder in Deutschlands Fußballstadien! Eröffnungsspiel der zweiten Saisonhälfte ist das Spitzenspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern München. In der Hinrunde ging die Auftaktpartie zur neuen Saison noch glücklich mit 2:1 für die Münchner aus, da der in der Winterpause leider kürzlich verstorbene Junior Malanda das leere Tor nicht traf. Nun steht der Rekordmeister auf Platz 1. mit elf Punkten Vorsprung auf die Autostädter die den zweiten Tabellenplatz belegen. Können die „Wölfe“ die Auholjagd starten und steht Ribéry den Bayern zur Verfügung?

Kommt der VfL aus der Schockstarre?

Der VfL tritt mit kaum Personalsorgen gegen die Bayern an. Trotzdem erlitten die Wolfsburger in der Winterpause einen herben Verlust mit dem Tod von Supertalent Malanda. Dies könnte zu einem mentalen Problem bei den „Grün-Weißen“ führen, was dazu führen könnte dass die Köpfe während des wichtigen Spiels nicht frei sind. Aber schon im Hinspiel konnten die Autostädter die Bayern unter Druck setzen und fast ein Unentschieden rausholen.

Kann Bayern Ribéry-Ausfall kompensieren?

Die Bayern konnten ebenfalls weitestgehend sorgenfrei die Wintervorbereitung bestreiten. Doch ausgerechnet kurz vor dem Kracher gegen den Verfolger aus Niedersachen, verletzt sich Franck Ribéry im geheimen Abschlusstraining. Die Frage ob der Franzose nun ausfällt ist nun beantwortet. Der Linksaußen fällt schätzungsweise für vier Partien aus und ist damit am Freitagabend keine Option für Trainer Pep Guardiola. Schwer zu kompensieren sollte sein Ausfall allerdings nicht für den breiten Kader des Tabellenführers sein. Grund zur Freude besteht allerdings ebenfalls, denn David Alaba wird nach monatelanger Verletzung erstmals wieder auf der Bank Platz nehmen.

Anpfiff ist um 20.30 Uhr in der Volkswagen Arena und Leiter der Partie ist Tobias Welz. Übertragen wird die Partie schon vor Spielbeginn auf Sky. Wer einen Live-Stream im Internet nutzen möchte, dem könnte dieser Artikel nützlich sein.

Voraussichtliche Aufstellungen:

VfL Wolfsburg: Diego Benaglio – Sebastian Jung, Naldo, Robin Knoche, Ricardo Rodriguez – Luiz Gustavo, Maximilian Arnold – Vieirinha, De Bruyne, Perisic – Dost

FC Bayern: Manuel Neuer – Sebastian Rode, Jerome Boateng, Dante, Juan Bernat – Xabi Alonso – Arjen Robben, Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze – Robert Lewandowski
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.