Halsdorfer Tänzer besuchten Freunde in Ungarn

Vom 2. September bis zum 7. September 2014 hieß es für die Volkstanz- und Trachtengruppe Halsdorf mal wieder „Auf nach Ungarn“. Abfahrt war am 02.09. um 18 Uhr.
Am Mittwoch um 11 Uhr kam die Gruppe an und wurde von vielen bekannten Gesichtern begrüßt. Für den Nachmittag stand eine Fahrt mit einer Schmalspurbahn auf dem Wald- und Naturlehrpfad durch den Gemencer Wald in Pörböly mit Besuch des dazugehörigen Museums auf dem Programm.
Am 4. September fuhr die Gruppe mit dem Bus nach Mohács. Dort wurden die Votivkirche und das Rathaus von Mohács besichtigt. Außerdem bekamen die Halsdorfer eine Führung durch das Buschóhaus, in dem lebensgroße Buschófiguren zu sehen sind. Beim traditionellen Buschófasching in Mohács verkleiden sich die Mitwirkenden mit einem Schafspelz, einer Holzmaske mit Kuh- oder Ziegenhörnern und einer Ratsche. Die Gruppe besichtigte zudem noch ein Schloss und fuhr zu einem Weinberg.
Am Freitag, 5. September ging es nach Szekszard, wo das Lebkuchen Museum besucht wurde und im Anschluss daran noch etwas Zeit zur freien Verfügung stand. Am Abend ging es zum Öcsényer Berg. Dort gab es eine Weinprobe mit anschließendem Abendessen.
Für Samstag stand das Herbstfestival, ein Fest zur Weinlese, auf dem Programm. Hierzu gab es einen Festzug mit verschiedenen Haltestationen, bei denen reichlich für das leibliche Wohl gesorgt wurde. Nach dem Festzug präsentierten sich die Gruppen aus Ungarn und Halsdorf mit Tanz- und Liedbeiträgen. Abends wurde noch ein Herbstball veranstaltet. In der Nacht von Samstag auf Sonntag verabschiedete sich die deutsche Gruppe von den ungarischen Freunden und hofft auf ein baldiges Wiedersehen in Halsdorf.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 04.10.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.