Auf dem Marktplatz in Wismar: Alte Schlackesteine werden durch ein Granitpflaster ersetzt

In Teilbereichen wurden auf dem Marktplatz die alten Wegbefestigungen bereits entfernt. Im Hintergrund ist eines der ältesten Bürgerhäuser Wismars zu sehen, der "Alte Schwede" (Bildmitte). Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Marktplatz | Der Markt im Bereich der Altstadt ist der zentrale Platz im Ensemble der Weltkulturerbestadt. Jetzt werden seine kreuzförmig angelegten Gehwege erneuert, dabei werden die alten Schlackesteine entfernt und durch Granitsteine mit geschnittenen Köpfen ersetzt.

Um die Einschränkungen im Baubereich auf eine Minimum zu begrenzen, erfolgen die Maßnahmen in mehreren Teilabschnitten, so dass die Wochenmärkte weiterhin stattfinden können.

Die Stadt informierte, dass die Baumaßnahmen eventuell wegen der parallel durchgeführten Arbeiten der Bodendenkmalpfleger länger als geplant dauern könnten. Vorgesehen ist jedoch, die Baumaßnahmen vor Beginn des traditionellen Weihnachtsmarktes abzuschließen.

September 2015, Helmut Kuzina
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.