Am Alten Hafen von Wismar: Ergänzendes Gestaltungskonzept geplant

Mehrere Fischerboote haben ihre Liegeplätze im Alten Hafen. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Alter Hafen | In den vergangenen 26 Jahren hat der Hafen der Hansestadt zahlreiche Umgestaltungen erfahren: Gebäude wurden abgerissen, moderne Zentren errichtet, Ferienwohnungen gebaut, Uferbefestigungen erneuert, Promenaden angelegt.

Der Alte Hafen ist einer der touristischen Anziehungspunkte von Wismar. Im Laufe der Jahre gab es immer wieder Vorschläge, das Hafenareal besonders zu betonen, Ratschläge, die sich aber nicht verwirklichen ließen, beispielsweise die Errichtung einer Holzstadt.

Jetzt wollen Mitglieder eines Fördervereins sowie Studenten der Hochschule Wismar ein Konzept erarbeiten, nach dem der Bereich mit dem Gebäude der Fischereigenossenschaft sowie die Arbeit der Fischer herausgestellt werden soll.

Eine Attraktion soll dabei der 18 m lange und rund 5 m breite Fischkutter „Marlen“ bilden, ein mehr als 60 Jahre altes Boot, das vor einem Jahr aus der Ostsee geborgen wurde und das derzeit am Westhafen runderneuert wird. Es wurde geschätzt, dass die „Marlen“ in fünf Jahren dann die Traditionsflotte mit der „Atalanta“ und der Poeler Kogge „Wissemara“ verstärken könnte.

Die Bildserie stellt in Momentaufnahmen den Alten Hafen und das Baugeschehen im Hafenbereich vor.

Januar 2016, Helmut Kuzina
1
1 2
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
2.065
Nicole Freeman aus Heuchelheim | 16.01.2016 | 06:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.