Wintertag an der Wohlenberger Wiek

Dass der Winter seinen eigenen Charme an der Ostsee hat, stellt sich bei einem Spaziergang an der Wohlenberger Wiek heraus. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Wohlenberger Wiek | Die Wellen der Ostsee rollen langsam auf den Strand der „Wohlenberger Wiek“ zu, schieben die kleinen schneebedeckten Eisschollen immer dichter zusammen und lassen die weiße Masse rhythmisch schwingen.

Es ist offensichtlich, dass diese Eismasse nicht tragfähig ist; wer sie trotzdem betritt, holt sich bis zu den Knien nasse Beine, denn an den Strand schließt sich unmittelbar eine breite Flachwasserzone an.

Zwischen den Hansestädten Lübeck und Wismar liegt die „Wohlenberger Wiek“, die für die Ursprünglichkeit der mecklenburgischen Küstenlandschaft typisch ist.

Die halbrunde Bucht befindet sich im Südwestteil der Wismarbucht, wobei „Wiek“ eine norddeutsche Bezeichnung für eine kleine Bucht an der Ostsee ist.

Januar 2016, Helmut Kuzina
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.