Milde Wetterlage an der norddeutschen Ostseeküste

Windschutzhecken ziehen sich wie bunte Bänder durch die Landschaft in Nordwestmecklenburg. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Stadtrand | Hochdruckeinfluss brachte am letzten Oktobersonntag der norddeutschen Küstenlandschaft weitgehend ein sonniges Wetter bei +13°. Nach der Zeitumstellung sah es so aus, als würden die Laubbäume schon am frühen Vormittag noch einmal stärker in vielfältigeren Nuancen von Rot und Gelb glitzern.

Im Stadtteil Ostseeblick fällt gerade an den goldenen Oktobertagen überall das leuchtende Rot vieler Straßenbäume auf. Es handelt sich um Rot-Eichen, die auch als Amerikanische Eichen bezeichnet werden und durch das einzigartige Scharlachrot seit vielen Jahren für Erstaunen sorgen.

Einen besonderen Akzent setzen auch die herbstlich verfärbten Blätter der Kastanien, und die Feldhecken ziehen sich wie bunte Bänder durch Nordwestmecklenburg.

Oktober 2015, Helmut Kuzina
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.