Am Naturstrand der Wismarbucht

Vom Salzwasser bearbeites und geformtes Totholz am Strand der Wismarbucht. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Wismarbucht | Die Wismarbucht, die durch verschiedene Küstenformen geprägt wird, ist ein südlicher Ausläufer der Ostsee, an dessen Ende die Hansestadt Wismar liegt. Steinort heißt ein Strandabschnitt der südwestlichen Küste in der Nähe des Seebades Wendorf, ein ziemlich steiniger Naturstrand, der sich ständig verändert.

Der schmale Strand ist von Geröll und Findlingen übersät. Auffallend ist, dass die Ostsee im wahrsten Sinne des Wortes den Bäumen an der Küste den Boden unter den Füßen, beziehungsweise unter ihren Wurzeln, wegzieht. Es ist immer nur eine Frage der Zeit, bis diese am Ufer stürzen. Es entstehen bizarre Objekte, bis sie eines Tages total verrotten.

März 2016, Helmut Kuzina
3
2
2
2
2
3
2
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.