Spröder Charme Nordwestmecklenburgs

Die Sicht reicht durch die offene Landschaft bis zu den Windrädern auf den Hügeln am Horizont. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Stadtrand | Die Landschaft Nordwestmecklenburgs zeigt im Herbst ihre bemerkenswerte Weite und ihren spröden Charme, die flachwelligen Grundmoränenzüge, die weiten Ackerflächen, die langen Windschutzhecken. Wer jetzt in der Landschaft in der Nähe der Ostseeküste unterwegs ist, der hat die Natur für sich.

Unverwechselbar ist das Landschaftsbild am Stadtrand von Wismar - leichte Hügel, ausgedehnte Felder, kleine Waldgebiete, breite Rad- und Wanderwege.

Aktuelle Wetterlage: Der starke Wind aus Nordwest treibt die Wolkenfelder über den Ostseeküstenbereich, die Sonne kommt immer nur ab und an zum Vorschein, das Hoch über Nordeuropa lenkt kühle Luftmassen nach Nordwestmecklenburg.

Oktober 2016, Helmut Kuzina
4
1 4
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.