Erster Schnee in Nordwestmecklenburg: Noch Herbst oder schon Winter?

Pfaffenhütchen. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Stadtrand | Aus der dichten Wolkendecke fiel in Nordwestmecklenburg der erste Schnee, der sich innerhalb weniger Stunden wie eine daunenweiche Decke über die Landschaft legte. Hecken, Sträucher, Bäume, die noch ihr Herbstlaub zeigten, hatten alle Mühe, mit der weißen Pracht zu konkurrieren.

Im Staudengarten machte die Schneedecke den Herbstblühern zu schaffen: Schneehauben auf den noch nicht verblühten Rosen, weiße Mützchen auf den Pfaffenhütchen, dicke Kappen auf den Studentenblumen.

In den Feldhecken erhielten die Hagebutten kleine Hauben, die hügeligen Landschaft Nordwestmecklenburgs ließ den weichen Übergang vom Herbst und Winter bewusst werden.

November 2016, Helmut Kuzina
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.