Am Hafen von Wismar: Auf der Suche nach Fressbarem

Junge Silbermöwe auf erfolgloser Suche nach Fressbarem. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Alter Hafen | Die coole Silbermöwe weiß, dass sie am Alten Hafen etwas zu fressen finden könnte. Auf der Promenade schaut sie in der Nähe der Fischkutter nach, ob sie sich irgendwo eine Nahrungsquelle erschließen kann.

Möwenfütterung ist bei Urlaubern sehr beliebt. Auch Einheimische füttern die großen Küstenvögel, was noch mehr von ihnen an den Hafen lockt. Alsdann wird über Lärmbelästigung durch sie und über Verschmutzungen durch ihre Hinterlassenschaften geklagt.

Doch mehr und mehr wird bewusst, dass die Vögel so genannte „Kulturfolger“ sind, die dorthin ziehen, wo ihnen Menschen eine Futtergrundlage bieten. Wer die Fütterung der Möwen unterlässt, vermeidet eine Plage durch sie.

Die Bildserie dokumentiert die intensive Nahrungssuche der jungen Sibermöwe und ihre Enttäuschung darüber, dass sie sich so erfolglos bemüht hat.

November 2016, Helmut Kuzina
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.