Mal wieder unterwegs

Meine Freundin rief gerade mal wieder an, um unseren Kinobesuch abzusagen; ihr Chef hat sie mal wieder kurzfristig ins Ausland geschickt, um vor Ort eine Präsentation über ein Produkt zu leiten. Natürlich mit jovialem Lob, wie toll sie das immer macht. Das bringt ihrer Familie allerdings auch nichts, denn ihr Mann weiß noch nichts von seinem Glück; da wird er wieder per SMS, Anruf oder süßem Zettel erfahren.

Hört sich hart an, aber er ist es gewöhnt, die beiden haben ihr komplettes Leben danach ausgerichtet. Meins wäre das nicht. Meine Freundin wird nun nach Hause fahren und nach einem strikt festgelegten Plan ihre Koffer packen, sie ist da schon sehr routiniert und hat sich eine allgemeine Liste auf ihre persönlichen Bedürfnisse zurecht gebastelt.

Doch was ist das für ein Leben? "Hallo Schatz, heute abend können wir nicht zusammen essen, ich fliege gerade nach Spanien."

"Ach, gut, dann mache ich mir ne Pizza heiß, wann kommst Du denn wieder?"

"In zwei oder drei Tagen, mal sehen, wie es läuft."

"Oh, da weiß ich nicht, ob wir uns sehen, ich fliege morgen oder übermorgen nach Ungarn."

"Davon weiß ich ja noch gar nichts."

"Wollte ich Dir heute abend sagen...Hast Du denn meine Hosen noch gewaschen?"

Meine Freundin sagte mir, dass es für dieses Phänomen einen eigenen Begriff gibt: "Blurring". Das musste ich direkt mal bei Tante Google eingeben, noch nie was von gehört....Ich finde es gefährlich, wenn Grenzen zwischen Privat- und Berufsleben verschwimmen, und man sich nur noch sporadisch sieht. Kann die Liebe so lebendig bleiben? Laut meiner Freundin ja.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.