Olympia ade

Olympia ade …
aber kein Klagen und Weh



Vertane Chance für den deutschen Sport -
DAS war denn doch wohl an andrem Ort -
das war doch wohl da wo gelogen, betrogen,
dass sich schon weltweit die Balken gebogen.

Das war doch da, wo viel Geld wurd' verschoben
von ehemals Sportlern die total abgehoben.
Wo alternde Männer in führenden Kreisen
bewiesen die Machtgier von blatternden Greisen.

Und das nicht auf eine Spielart beschränkt,
sondern Sport insgesamt an den Abgrund gelenkt.
Was soll denn noch der olympisch' Gedanke
auf einem Feld ohn' moralische Schranke?

Ein Feld auf dem einst sich die Jugend getummelt,
im ehrlichen Fair sich an and'ren gemessen -
auf dem jetzt Greis neben Greis rumfummelt
und versucht sich nur noch am Reiz von Mätressen.

Was denken sich träumend' Politiker
in großen und kleineren deutschen Städten -
sie hecheln enttäuscht wie Asthmatiker,
wenn Bürger versuchen das Land zu retten.

Was in Bayern und Hamburg jetzt endlich geschah
wird hoffentlich wirken viel' zukünftig' Jahr.
Und allen die tönen dem Sport würd' es schaden
sei empfohlen zu entmisten den eigenen Laden.

Denn befreit von Machtgier und Hunger nach Geld
wär' die Sach' wieder vom Kopf auf die Beine gestellt.
Es würd' wieder gelaufen um ehrliche Ehr' -
und wer etwas schaffte, der wäre dann Wer.

ewaldeden2015-11-30
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.243
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 07.12.2015 | 19:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.