Kinder-Ehen ... Erster Teil

Liebe MyHeimatler (pauschal 'liebe Freunde' zu schreiben fände ich weil wohl nicht ganz zutreffend ein wenig unpassend - ich hoffe meine lieben Freunde sehen es mir nach) heute und aus brandaktuellem Anlaß sehe ich mich von der Entwicklung in unserem Lande genötigt hier im vertrauten Kreise einmal wieder aufzutauchen - zugleich als Zeichen, dass ich noch unter den Lebenden weile. Soviel vorweg.



Meine Gedanken zum Tage, die mich um das Kinderwohl in unserer Zeit und in der Gesellschaft besorgt sein lassen, hatte ich gerade auf den Weg in die Welt gebracht, als mich beim Aufblättern der Morgenzeitung der letzte Bissen vom Frühstücksbrot im Halse stecken blieb und die Morgenlektüre mir aus der Hand fiel. Hatte ich doch gerade mit dem folgenden Text meine Mitmenschen als des Schöpfers Geschöpfe an ihre für ihre Kinder immerwährende Verantwortung und Schutzpflichtigkeit erinnern wollen.


Kinder…

Kinder sind die Welt von morgen –
lernt sie schon mal richtig an,
bei Kindern kann man Zukunft borgen –
das tut so mancher reiche Mann.



In Kinderaugen ist viel Platz –
für Tränen und für Nichtverstehen,
Kinderseelen sind ein Schatz –
sind seit jeher Gottes Lehen.



Kinder können Hungers sterben –
Kinder sind so stark wie nie,
Verdiener oft mit Kindern werben –
total verdreht – ich weiß nicht wie.



Kinder brauchen Mutters Liebe –
trennt sie nicht – laßt sie vereint,
Menschheit bekommt ständig Hiebe –
mit jeder Träne – die Kind weint.



Kinder brauchen Hauses Dächer –
laßt sie nicht im Regen stehn,
benutzt die Herzen stets als Fächer –
und ihr werdet Blumen sehn

.© ewaldeden



Die Gesetzentwürfe und -planungen des aus dem Saarland stammenden Lafontainschen Ziehsohnes und jetzigen Justizministers der schwarzroten Berliner Negativregierung hinsichtlich der (in Deutschland gelebten) Ehen muslimischer Männer mit zum Teil noch erst 10 Jahre (und jüngeren) Mädchen (hier von Ehefrauen zu sprechen betrachte ich als menschenverachtenden reinen Hohn) gehören doch allesamt in die Tonne geklopft, mitsamt desjenigen Ministers der imstande war, sich etwas so Krankes einfallen oder vielleicht auch einflüstern zu lassen.

Heiko Maas, schäme Dich … zu rufen ist hier wohl nicht mehr angebracht, zumal politisch verantwortlich handelnde unserer Tage althergebrachte Begriffe und Tugenden wie Scham, Moral und Ethik offensichtlich nicht mehr verinnerlichen können.

Da reicht die Palette von Pädophälie bis hin zum Drogenmißbrauch gewählter Volksvertreter. Wobei die ihnen zuzuordnenden Parteien und deren Führungen sich jedesmal schwer damit tun, sich von ihren sog. Parteifreunden zumindest SOFORT zu distanzieren. Sympathisiert vielleicht so manch einer der sich in herausragender Position befindlichen Amts- bzw. Würdenträger in der Tiefe seines Empfindens mit den so entgleisten?

Wie sonst sind die häufigen Kniefälle vor für uns und unsere Kultur unverständigem Tun vor Menschen uns fremder Religionen zu erklären? Während in unserem Lande und in unserem Kulturkreis solch abartige Verhaltensweisen als Kindesmißbrauch von den Gerichten eingestuft, und (zumeist zumindest) mit drakonischen Strafen geahndet und für ungültig erklärt werden, soll das künftig nach den Maas’schen Gesetzesplänen für Täter aus dem islamistischen Kulturkreis nicht mehr gelten. Herr Maas, WER um des Himmels Willen hat sie denn angefeuert, einen solchen, gelinde gesagt idiotischen Schwachsinn zu verzapfen? Oder schauen sie vorsichtshalber schon in eine Zeit voraus, in der muslimische Moral mit ihren zum Teil abstrusen Vorstellungen in Parlamenten und Regierungen in unserem Lande mehrheitlichen Einfluß gewinnt.


ewaldeden2016-11-01
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
16 Kommentare
25.278
Silvia B. aus Neusäß | 04.11.2016 | 10:28  
4.244
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 04.11.2016 | 12:16  
15.527
Ewald Eden aus Wilhelmshaven | 04.11.2016 | 15:04  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.11.2016 | 17:02  
4.244
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 04.11.2016 | 17:04  
15.527
Ewald Eden aus Wilhelmshaven | 04.11.2016 | 17:29  
4.244
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 04.11.2016 | 18:14  
15.527
Ewald Eden aus Wilhelmshaven | 04.11.2016 | 18:41  
4.244
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 04.11.2016 | 19:15  
2.364
Romi Romberg aus Berlin | 04.11.2016 | 23:57  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.11.2016 | 00:32  
15.527
Ewald Eden aus Wilhelmshaven | 05.11.2016 | 05:04  
37.437
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 05.11.2016 | 17:55  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.11.2016 | 20:35  
37.437
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 05.11.2016 | 21:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.