Mahalia Barnes kündigt “Ooh Yeah - The Betty Davis Songbook” an

Am 20. Februar 2015 erscheint mit “Ooh Yeah - The Betty Davis Songbook” von Mahalia Barnes via Provogue / Mascot Label Group / Rough Trade ein Cover-Album. Mit ihrer Band und der Unterstützung des amerikanischen Bluesrock-Gitarristen Joe Bonamassa wurde das Werk eingespielt. Gemeinsam spielten sie das Album innerhalb von drei Tagen live in den Freight Train Studios in Sydney ein.

„Ich bin seit Jahren ein Fan von Betty Davis.“, erklärt Barnes. „Als ich ihre Songs zum ersten Mal hörte, war ich hin und weg. Sie ist wild, frei, garstig, rau, funky, intensiv, kraftvoll und sexy zugleich. Ich liebe die Besetzung und auch die Backgroundgesänge. Ich wollte schon immer ein Album machen, das so klingt wie eines von ihren.“

„Es war eine unglaubliche Freude, dieses Album zu machen. Ich liebe seine Echtheit, es wirkt spannend und rau zugleich. Es gibt kaum technische Tricks, alles ist altmodisch und real. Ein perfekter Take ist einer, der Dir selbst etwas bedeutet und der sich großartig anfühlt.“, sagt Barnes.

Tracklisting:

1. If I'm In Luck I Might Get Picked Up
2. Steppin In Her I Miller Shoes
3. In The Meantime
4. He Was A Big Freak
5. Your Mama Wants You Back
6. Game Is My Middle Name
7. Nasty Gal
8. Ooh Yeah
9. You Won't See Me In The Morning
10. Anti Love Song
11. Walking Up The Road
12. Shoo-B-Doop And Cop Him
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.